4 MTB-Touren und Flowtrails für puren Fahrspaß

Wie Ihr sanftes Mountainbiken für alle Schwierigkeitsstufen im Spessart mit einer genussvollen Auszeit nach der Tour in der Kustadt Bad Orb verbinden könnt, möchten wir Euch hier gern verraten.

 

MTB-Vielfalt rund um Bad Orb

Mit dem Pkw erreichst Du Bad Orb über die Autobahn A66, Abfahrt „45-Wächtersbach/ Bad Orb“, das Parken ist direkt am Startpunkt der Touren kostenfrei möglich (Haus der Vereine, Bahnhofstraße).

In Bad Orb gibt es vier ausgeklügelte Mountainbike-Strecken: Eine einfache Strecke, die „Orber Genuss-Tour“, die keine besonderen fahrtechnischen Ansprüche erfordert und auch für den Nachwuchs und Anfänger bestens geeignet ist. Etwas anspruchsvoller wird es dann bei den roten Strecken „Bad Orber Aussicht“ und „Quellen und Höhen“. Knapp 30 Kilometer Wegstrecke mit bis zu 650 Höhenmetern musst Du bewältigen. Die schwarze Tour dagegen ist nur für die geübten Biker unter Euch zu empfehlen, denn „Challenge kurz“ fordert auch dem Profi so einiges ab.

Egal für welche der vier Touren Du Dich entscheidest, alle Wege verlaufen abseits asphaltierter Straßen auf Forstwegen, anspruchsvollen Trails und idyllischen Pfaden, entlang sprudelnder Bäche und durch tiefe Wälder. Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Alle Touren mit GPX-Tracks findest du hier.

Im malerischen Haseltal ist der Startpunkt der Flowtrails. Hier erlebt Ihr das flowtrailtypische Achterbahngefühl auf einer Strecke mit mäßigem Gefälle, kleinen Gegenkurven, Anliegern und welliger Streckenführung. Dabei wird das natürliche topografische Gelände genutzt. Der naturbelassene Trail führt über Fahrtechnikelemente aus Naturmaterialien und ist für alle Leistungsniveaus fahrbar, da er sich in verschiedene Schwierigkeitsgrade aufteilt – von familienfreundlich bis freeride.

Du möchtest lieber in Gesellschaft biken und auf einen kompetenten Tourguide nicht verzichten? Angebote für Fahrtechniktrainings und geführte Touren findest Du hier.

Wald erFahren und wohlverdiente Stärkung

Und für die E-Mountainbiker unter Euch: Keine Sorge, wenn der Akku schlapp macht. Bad Orb ist an das größte flächendeckende Ladestationennetz Deutschlands angeschlossen. Im Haseltal und vor der Tourist-Informationen findest Du die „WalderFahren-Ladestationen“, an denen Du Deinen Akku kostenlos aufladen kannst, während Du Dir eine Pause bei selbstgebackenen Kuchen, Waffeln und Torten in den zahlreichen Cafés gönnt. Zu empfehlen ist auch ein Abstecher in den Bad Orber Kurpark, um die frische und gesunde Luft rund um das Gradierwerk zu genießen.

In der historischen Altstadt und rund um den Kurpark findet Ihr dann auch das passende Restaurant, um einen anstrengenden und erlebnisreichen Tag im Sattel ausklingen zu lassen.

Hier geht es zur Übersicht der Restaurants und Cafés.

Wo geht es genau hin?