Benediktinerkloster Schlüchtern

Das ehemalige Kloster ist eines der ältesten Kirchengebäude im Main-Kinzig-Kreis mit einer frühkarolingischen Krypta. Die erstmalige Erwähnung fand allerdings erst 993 statt. Damals waren Benediktinermönche ansässig, die dem Bistum Würzburg unterstellt waren. Nach der Reformation und die Vereinnahmung durch die Grafen von Hanau wurde das Kloster Schlüchtern säkularisiert und eine Lateinschule eröffnet. Heute befinden sich in den historischen Räumlichkeiten das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium sowie eine Fortbildungsstätte der evangelischen Landeskirche.

 

Öffnungszeiten und weitere Informationen sind auf der offiziellen Webseite des Benediktinerklosters Schlüchtern zu finden