Wonach suchen Sie?

Schachblumenwiesen im Naturschutzgebiet Sinngrund

Frankfurter Straße, 36391 Sinntal, Deutschland

Die Schachblumenwiesen im Naturschutzgebiet Sinngrund
Zwischen Zeitlofs und Gemünden schlängelt sich die Sinn durch eine Wiesenlandschaft. Diese erhielt ihr heutiges Gesicht durch eine kleinbäuerliche, traditionelle Bewirtschaftung. Die Rodung des ursprünglichen Auwaldes und die Mahd der entstandenen Wiesen, sowie deren künstliche Bewässerung und regelmäßige Hochwasser schufen einen einzigartigen Lebensraum für Spezialisten aus der Tier- und Pflanzenwelt. Viele dieser Arten sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Sie sind auf eine schonende Bewirtschaftung des Tales angewiesen. Um diese Vielfalt auch für die Zukunft zu sichern, wurde der Sinngrund in Bayern 1999 als Naturschutzgebiet ausgewiesen.
 
Die heutigen Auewiesen des Sinntals entwickelten sich durch die so genannte „Wässerwiesen-Nutzung“.Vor allem im 18. und 19. Jahrhundert legten die Menschen künstlich bewässerte Wiesenflächen an, um die Erträge auf den nährstoffarmen Böden der Bach- und Flusstäler zu steigern.
Mit der Modernisierung der Landwirtschaft ab Mitte des 20. Jahrhunderts gab man diese aufwändige Bewirtschaftung auf – in Folge wurden viele der Be- und Entwässerungsgräben verfüllt oder verlandeten mit der Zeit. Spuren der ehemaligen Gräbensysteme kann man noch heute in der Landschaft erkennen. Die feuchten, immer wieder von Hochwasser überfluteten Wiesenflächen bieten optimale Lebensbedingungen für die Schachblume (link zu 2.3.7). Deren Blüte lockt im Frühjahr zahlreiche Besucherinnen und Besucher in den Sinngrund. Aber auch Breitblättriges und Kleines Knabenkraut, zahlreiche Libellen sowie Ameisenbläulinge sind hier zu finden. Auch Biber, Wasseramsel und Eisvogel fühlen sich an der Sinn und ihren Nebengewässern wohl. Im Sinngrund befindet sich zudem der einzig bekannte Wuchsort des Haarstrang-Wasserfenchels in Bayern.

Features

Parking possibilities

h

Dogs allowed

Free of charge

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
}

Ferienhaus Spessartblick

Spessartblick 28, 36391 Sinntal, Deutschland

Holiday house

Wildgehege am Acis mit Rehen und Hirschen.  }
Die spätromanische Marienkirche bildet das Wahrzeichen von Gelnhausen und des unteren Kinzigtals.  Erbaut im späten 12. Jahrhundert weist sie bereits Stilelemente der frühen Gotik auf, während im Langhaus noch romanische Rundbögen vorherrschen. }

Marienkirche Gelnhausen

Obere Haitzer Gasse 23, 63571 Gelnhausen, Deutschland

Die spätromanische Marienkirche bildet das Wahrzeichen von Gelnhausen und des unteren Kinzigtals.  Erbaut im späten 12. Jahrhundert weist sie bereits Stilelemente der frühen Gotik auf, während im Langhaus noch romanische Rundbögen vorherrschen.

Church

In Steinau an der Straße befindet sich Hessens älteste Schau- und Tropfsteinhöhle - die Teufelshöhle. Die durchdachte Beleuchtung hebt Schöhnheit die vorhandenen Stalaktiten, Stalagmiten und Stalagnate gut hervor.  }

Teufelshöhle Steinau

Mooshecke 1, 36396 Steinau an der Straße, Deutschland

In Steinau an der Straße befindet sich Hessens älteste Schau- und Tropfsteinhöhle - die Teufelshöhle. Die durchdachte Beleuchtung hebt Schöhnheit die vorhandenen Stalaktiten, Stalagmiten und Stalagnate gut hervor. 

Cave

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen