Wonach suchen Sie?

veröffentlicht am 30.01.2023

Familienbetrieb mit besonderer Wanderkompetenz – Gasthaus "Zum Jossatal" in Mernes wird mit dem Siegel „Wanderbares Deutschland“ rezertifiziert

„Der Großteil unserer Gäste sind Wanderinnen und Wanderer. Neben den Übernachtungsgästen freuen wir uns dabei auch über Tagesbesucherinnen und Tagesbesucher in unserem Restaurant, welche sich auf ihrer Tour stärken möchten“ äußert sich der Inhaber und Gastronom Egon Kröckel zur Bedeutung der Wandergäste für das familieneigene Gasthaus, welches er gemeinsam mit seiner Frau Sabine und seinem Sohn Sebastian führt.

Direkt am Premiumrundwanderweg „Merneser Jossatal“ gelegen, einer von über 30 Spessartspuren, bietet das Gasthaus nämlich zugleich den passenden Ausgangspunkt für wanderfreudige Gäste sowie Einkehr zur Stärkung.  

Das Jossatal zieht dabei nicht nur Wanderinnen und Wanderer aus der Region an, sondern auch aus dem weitläufigeren Rhein-Main-Gebiet. Es sind vor allem die Natur und die Ruhe, die ins Jossatal locken - und das mittlerweile über das ganze Jahr hinweg. „Gerade in den letzten zwei Jahren entwickelte sich der Trend vermehrt zum ganzjährigen Wandern. So sind natürlich die warmen Monate weiterhin sehr gefragte Zeiträume, insbesondere für mehrtägige Touren und Aufenthalte. Aber auch der Herbst und Winter wird stetig beliebter - auch das Winterwandern erfreut sich bei uns in der Region immer mehr Zulauf“ erklärt Sabine Kröckel. „Der Spessart als sanftes Mittelgebirge mit milden Wintern eignet sich ideal als Ganzjahresziel, sodass die Saison zunehmend entzerrt werden kann“ ergänzt auch der Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Bernhard Mosbacher. 

Die Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ist ein wichtiges Instrument der Kundenbindung. Um zertifiziert zu werden, müssen die Betriebe neun Kern- und mindestens 23 Wahlkriterien erfüllen. „Das Gasthaus ‚Zum Jossatal‘ zeichnet sich neben den passenden Angeboten für Wanderinnen und Wanderer ebenso durch eine hervorragende Anbindung an das Wanderwegenetz des hessischen Spessarts aus“ so Stefan Ziegler, Kurdirektor von Bad Soden-Salmünster. Zusätzlich zu den Streckenwanderwegen des Eselswegs und dem Premiumwanderwegs „Spessartbogen“, führt durch Mernes die Spessartspur „Merneser Jossatal“, welche sich ideal für eine Halbtageswanderung eignet. „Die Spessartspuren, die der Naturpark hessischer Spessart entwickelt hat, decken die immer größer werdende Nachfrage nach kurzen Rundwanderwegen, welche auch gern einmal an nur einem oder gar einem halben Tag erwandert werden können“ erklärt Bernhard Mosbacher. 

Die Pension der Familie Kröckel lädt mit rund 12 Betten insbesondere Wanderinnen und Wanderer sowie Ruhesuchende nach Bad Soden-Salmünster-Mernes und in das Jossatal ein. Die Reisenden können zwischen einem Apartment, 4 Doppel- und einem Einzelzimmer wählen, Hunde sind ebenfalls willkommene Gäste. Um ihr Angebot noch mehr an die Bedürfnisse ihrer Gäste anzupassen, bietet das Ehepaar Kröckel verschiedene Paulschalangebote speziell für Wanderinnen und Wanderer an. In diesen Angeboten ist ein Transport der Gäste zum Start- und Zielpunkt der Wanderungen mit inbegriffen, somit ist es möglich, die Wanderungen, wie zum Beispiel die verschiedenen Abschnitte des Premiumwanderwegs “Spessartbogen”, ohne zusätzliches Gepäck zu bestreiten.  

Für das leibliche Wohl der Gäste während der Aktivitäten sorgen hauseigene Lunchboxen, bei welchen Regionalität ebenfalls großgeschrieben wird. Regionale und saisonale Produkte werden, wann immer es möglich ist, in der Küche des Gasthauses verwendet.  

2022 beteiligte sich das Gasthaus „Zum Jossatal“ zum wiederholten Male an der regionalen Kulinarikaktion „Platz..Hirsch!“. Denn auch wenn der Hirsch vorwiegend im Herbst und Winter auf den Speisekarten integriert wird, hat dieser bereits im April und im Mai Saison. Das schmackhafte Wildfleisch kann somit bereits im Mai mit regionalem und saisonalem Gemüse kombiniert werden und kreiert dadurch neue kulinarisches Erlebnis, welche sich durch Frische und Leichtigkeit auszeichnen. 

Neuerdings können die Gäste für ihre Lunchboxen sowie Außer-Haus-Gerichte auch Mehrwegverpackungen für den Genuss To-Go auf Pfandbasis nutzen, um so Ressourcen einzusparen. 

 

* Das Foto kann mit einem Rechtsklick auf dem gewünschten Foto heruntergeladen werden. Verwendung mit dem Verweis: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH

Bildunterschrift: Reklassifizierung „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH),. Die Aufnahme erfolgte im Dezember.

 

Gelnhausen, 30.01.2023

Spessart Tourismus und Marketing GmbH

Contact person

Holzgasse 1, 63571 Gelnhausen, Deutschland

+ 49 6051 887720

+ 49 6051 8877210

info@spessart-tourismus.de

https://www.spessart-tourismus.de

Word-Datei Pressetext Rezertifizierung Wanderbares Deutschland Gasthaus Zum Jossatal Mernes

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen