Wonach suchen Sie?

veröffentlicht am 22.09.2023

Serviceroboter testen - Interessierte Gastronomiebetriebe gesucht! Aktuelles Projekt unterstützt das Ausprobieren neuer Technologien in der Praxis

Um neue technologische Innovationen in der Gastronomie zu testen, können interessierte Betriebe ab Oktober vier Wochen lang kostenlos einen Servierroboter in ihrem Betrieb ausprobieren. Zusammen mit einer Online-Befragung der teilnehmenden Betriebe durch eine Gruppe von Studierenden der Hochschule Heilbronn sollen praxisnahe Erfahrungswerte der Gastronomie im Spessart und Main-Kinzig-Kreis zum Einsatz neuer Technologien gesammelt werden.

„Wir beobachten derzeit, dass gerade im ländlichen Raum die Ruhetage ausgeweitet und die Öffnungszeiten von Restaurants und Gasthäusern verkürzt werden. Eine Einkehr zur Mittagszeit während einer Wanderung oder Radtour ist oft nicht mehr möglich. Ein Grund dafür ist der Arbeits- und Fachkräftemangel im Gastgewerbe“, erklärt Bernhard Mosbacher, Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH, die das Programm gefördert durch Mittel von Spessart Regional anbietet. „Ziel des Programms ist es daher, neue Unterstützungsmöglichkeiten für die Betriebe risikolos auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. So sollen die Servierroboter vor allem bei Lauf- und Tragearbeiten wie Geschirr wegtragen oder Bestellungen bringen helfen, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin persönlich bedienen können“, ergänzt er.

Um Erwartungen an die Arbeit mit dem Servierroboter, Erfahrungswerte und auch mögliche Hemmnisse erfassen zu können, wird das Programm durch eine Online-Befragung der Hochschule Heilbronn begleitet. Die teilnehmenden Betriebe erhalten zusammen mit dem Servierroboter einen entsprechenden Kurzfragebogen.

Technisch betreut wird das Programm vom BZB Bürozentrum in Gelnhausen, dessen Team die Betriebe vom Erstkontakt über die Anlieferung des Roboters bis zur Abholung begleitet. Im Vorfeld können die Serviceroboter nach Anmeldung im Ausstellungsraum des BZB Bürozentrums besichtigt werden.

Aktuell können zwanzig Betriebe an dem kostenfreien Programm teilnehmen, welche ihren Sitz in einer der folgenden Kommunen haben, die bei Spessart Regional organisiert sind: Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Freigericht, Gelnhausen, Gründau, Hammersbach, Hasselroth, Jossgrund, Linsengericht, Neuberg, Nidderau, Schlüchtern, Sinntal, Steinau an der Straße, Wächtersbach.

Das Projekt „Serviceroboter in der Gastronomie“ wird im Rahmen der LEADER-Förderung zur Entwicklung des ländlichen Rames umgesetzt und durch das Regionalmanagement SPESSARTregional unterstützt.

 

Interessierte Gastronomiebetriebe finden weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Programm im Partner-Net der Spessart Tourismus und Marketing GmbH: partner.spessart-tourismus.de/serviceroboter

Bei Fragen steht die Spessart Tourismus und Marketing GmbH ebenfalls gern unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Alana van Heek – Innenmarketing und Netzwerkmanagement

partner@spessart-tourismus.de
06051 88 77 2 - 12

 

Kontakt: Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Holzgasse 1, 63571 Gelnhausen, 

Tel.: 06051-887720, E-Mail: info@spessart-tourismus.de, www.spessart-tourismus.de

 

* Das Foto kann mit einem Rechtsklick auf dem gewünschten Foto heruntergeladen werden. Verwendung mit dem Verweis: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH

 

Gelnhausen, 22.09.2023

Spessart Tourismus und Marketing GmbH

Contact person

Holzgasse 1, 63571 Gelnhausen, Deutschland

+ 49 6051 887720

+ 49 6051 8877210

info@spessart-tourismus.de

https://www.spessart-tourismus.de

Word-Datei Pressetext Serviceroboter Beteiligungsaufruf

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen