Grüner Ring Hanau

Der Grüne Ring Hanau verläuft über rund 60 km um die Geburtsstadt der Brüder Grimm. 13 Naturschutzgebiete (NSG) und Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (FFH) liegen entlang der Strecke. Vorbei geht es an einem Auwald mit beeindruckenden alten Flatterulmen und Stieleichen, der Schifflache – ein Urwald im versumpften Erlenbruch - und dem ehemaligen Truppenübungsplatz Campo Pond – ein FFH-Gebiet mit offenen Grasflächen mit Silbergras und Sand-Strohblume. Auch eine alte Wildpferderasse, die Przewalski Pferde, leben hier seit 2009 und sind Landschaftspfleger und Publikumsmagnet. Die Bulau ist nicht nur für den Bärlauch ein einzigartiger Lebensraum, auch der Eisvogel, der die umgefallenen Bäume als Ansitz nutzt, um nach Fischen zu jagen, hat sich hier niedergelassen. Er fliegt pfeilschnell über das Wasser, sodass er meist eher zu hören als zu sehen ist.


Das Umweltzentrum Hanau bietet zu den Naturschutzgebieten unterschiedliche Aktionen wie z. B. Familien-Entdeckungstouren, Fotokurse, Fledermausexkursionen, Genusstouren, Geländespaziergänge, Schulklassen-Kurse und vieles mehr an.