Hugenotten- und Waldenserpfad

Der Hugenotten- und Waldenserpfad ist eine Europarat-Kulturroute, die als Fernwanderweg von Norditalien und Südfrankreich über 2.000 km bis nach Nordhessen zieht.

Die Spessart-Main-Schleife ergänzt dabei als Rundweg die Hauptwegstrecke und führt durch schöne Landschaften zu den historischen Stätten der Glaubensflüchtlinge, die vor über 300 Jahren ihre Heimat verlassen mussten.

Entdecke in Offenbach und Hanau die Zeugnisse des wirtschaftlichen und kulturellen Wirkens der Hugenotten, Wallonen und Waldenser und folge den Spuren einflussreicher hugenottischer Unternehmerfamilien. Sie leiteten so die Entstehung von Manufakturen und die Entwicklung zu späteren Industriestädten ein. Durch die herrliche Mittelgebirgslandschaft und die unberührte Natur des Spessart und der Vogelsbergausläufer führt die Route durch das Kinzigtal, vorbei an historischen Schlössern und Burgen, der Barbarossastadt Gelnhausen sowie den imposanten Festungsanlagen Büdingens. In der kleinen Waldensergemeinde Waldensberg, idyllisch auf weiter Flur gelegen, wird die waldensische Kultur noch heute gepflegt.

Weitere Informationen

Highlights entlang der Strecke