Spessart Blog online „Es war einmal…“ Geschichten und Erlebnisse aus der Region

Das gab es im Main-Kinzig-Kreis bisher noch nicht: Ein digitales Geschichtenbuch für den Spessart, geschrieben von begeisterten Menschen in der Region. Ihre Berichte und Erlebnisse sind ab sofort unter https://blog.spessart-tourismus.de abrufbar.

Die Spessart Tourismus und Marketing GmbH setzt auf dieses neue digitale Angebot, um den Leserinnen und Lesern die Region im wahrsten Sinne „näher zu bringen“. Mit großformatigen Bildern, authentischen Schilderungen und einer lesefreundlichen Gliederung im Corporate Design passt der Auftritt perfekt in das Gesamtkonzept.

„Der Blog ist ein wichtiger Baustein innerhalb unserer künftigen Social Media Strategie“, erläutert Geschäftsführer Bernhard Mosbacher. Ein weiterer Kanal ist die Kommunikation über facebook.com/SpessartTourismus. In einigen Wochen soll dann auch die neue Homepage an den Start gehen.

Um die Inhalte für die vielen Medien muss sich das Team der Spessart und Tourismus GmbH keine Sorgen machen. Themen, Angebote, Veranstaltungen und Erlebnisse gibt es in der Region in Hülle und Fülle. Sollte es dennoch einen Engpass geben, dann hat die erfahrene Reisebloggerin Angelika Schwaff einen Rat: „Essen geht immer“.

Ihre Erfahrungen hatte die Expertin Mitte März in Gelnhausen an rund zwanzig potentielle Bloggerinnen und Blogger weitergegeben. Besonders wichtig seien die „Ich-Perspektive und das persönliche Erleben“, also keine Marketing- oder PR-Texte. „Schreiben, als würde man seinem besten Freund ein Erlebnis schildern“, betont sie und fügt hinzu: „kurz und bündig, nicht schwafeln und mit Bildern anreichern“.

Die ersten Ergebnisse sind jetzt im Netz zu lesen. Da ist der Hanauer Märchenpfad ebenso ein Thema wie eine Radtour in der Brüder-Grimm Stadt Steinau. Radlerinnen und Radler dürfen sich auch über einen Erlebnisbericht zum Südbahnradweg freuen, der an der Wirkungsstätte von Ludwig Emil Grimm in Birstein vorbeiführt. Sportlicher geht es zu bei den Mountainbiketrailrunden, die durch einen Bericht zum Flowtrail in Bad Orb ergänzt werden. Ein Besuch in der in der Salzgrotte Bad Soden-Salmünster und im Museum der Wächtersbacher Keramik, Erlebnisse in der Wildnisschule beim Spurenlesen, Wandertipps von Naturparkführern und zur Kräutersuche sowie die obligatorischen Restaurantbesuche runden den Spessart Blog ab. Weitere Blog-Beiträge sind schon avisiert: über den Limes Radweg nach Großkrotzenburg und ein Joggingbericht aus der hessisch-bayerischen Grenzregion

„Wir sind froh, dass wir so viele Spessart-Expertinnen und Experten in der Region gefunden haben, die uns wirklich schöne Geschichten liefern“, freut sich die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. Für die Aufsichtsratsvorsitzende der Spessart Tourismus und Marketing GmbH sind „die ersten zwölf Stories und die vielen Fotos ein schöner Anfang“, aber weitere unterhaltsame Texte sind bereits in Vorbereitung.

Kontakt: Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Seestraße 11, 63571 Gelnhausen, Tel.: 06051-887720, E-Mail: info@spessart-tourismus.de

Gelnhausen, den 5.5. 2017

V.i.S.P: Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Seestr.11, 63571 Gelnhausen, Bernhard Mosbacher

* Die Fotos können mit einem Rechtsklick, auf dem gewünschten Foto, heruntergeladen werden. Mit dem Verweis:
  © Spessart Tourismus & Marketing GmbH; Fotograf: Claus Tews