2018 spendiert der Spessart dieTanne für Frankfurter Weihnachtsmarkt

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann war der Erste, der die gute Nachricht für den Spessart öffentlich verkündete: Die Tanne für den Frankfurter Weihnachtsmarkt 2018 kommt aus dem Spessart! „Für uns als Spessart Tourismus und Marketing GmbH ist es eine große Freude, diesen Baum zu stellen“, unterstreicht Susanne Simmler, Aufsichtsratsvorsitzende der Spessart Tourismus und Marketing GmbH. Sowohl Susanne Simmler, als auch ihr Stellvertreter IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther Quidde, erhoffen sich damit eine weitere Steigerung des touristischen Spessart-Bekanntheitsgrades in Frankfurt und Rhein-Main. Denn mit dem Aufstellen der Weihnachtstanne gehen weitere Werbemöglichkeiten für den Spessart auf dem Weihnachtsmarkt einher.

Am Dienstagmittag wurde für den Frankfurter Weihnachtsmarkt die 33 Meter lange Fichte aus dem sauerländischen Schmallenberg auf dem Frankfurter Römer angeliefert. Der Schwertransporter konnte sich nur mit Mühe den Weg durch die verwinkelten Straßenzüge mit seiner wertvollen Fracht bahnen. Mit dabei waren auch der Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Bernhard Mosbacher sowie der Bürgermeister der Stadt Schlüchtern, Matthias Möller, mit dem Ersten Stadtrat Reinhold Bayer.  

Oberbürgermeister Peter Feldmann kündigte in seinem Grußwort bereits an, dass der nächste Baum aus der Heimat der Brüder Grimm kommen wird. Hinter den Kulissen hatte die Spessart Tourismus und Marketing GmbH schon länger auf eine erste Initiative von Susanne Simmler hin an diesem Vorhaben gearbeitet und dabei auf die Vorarbeit des Naturparks hessischer Spessart aufbauen können. Bereits im Frühjahr hatte sich Bernhard Mosbacher mit seinem Frankfurter Kollegen Thomas Feda in Verbindung gesetzt und signalisiert, dass der Spessart gerne die Weihnachtstanne 2018 stellen würde. In Schlüchtern fand Bernhard Mosbacher bei Bürgermeister Matthias Möller sogleich ein offenes Ohr. Geplant ist,eine großgewachsene Fichte  aus dem dortigen Stadtwald zu entnehmen. Eine Delegation soll dann Anfang Oktober nächsten Jahres den ausgewählten Baum begutachten, der dann ab November 2018 den Frankfurter Römer schmücken soll.

 

Die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler freut sich, dass ihre Initiative in die Tat umgesetzt wird, denn „warum sollen in Frankfurt Bäume aus Österreich oder der Schweiz  importiert werden, wenn das Gute liegt so nah?“

 

Kontakt: Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Seestraße 11, 63571 Gelnhausen, Tel.: 06051-887720, E-Mail: info@spessart-tourismus.de, https://blog.spessart-tourismus.de/

 

Gelnhausen, den 07.11.2017

* Die Fotos können mit einem Rechtsklick, auf dem gewünschten Foto, heruntergeladen werden. Mit dem Verweis:
  © Spessart Tourismus & Marketing GmbH; Fotograf: Claus Tews