Wonach suchen Sie?

Raunächte

Eine sinnliche Zeit

Zwischen Weihnachten und dem 6. Januar liegen 12 Tage und Nächte. Diese Tage sind als "Raunächte" bekannt. Es ist die Zeit "zwischen den Jahren", die Zeit der inneren Einkehr, des Loslassens, der Reflektion und Manifestation. Das zurückliegende Jahr wird reflektiert und neue Energie für das kommende Jahr gesammelt. Eine besinnliche Zeit liegt vor Dir, nimm Dir Zeit und Ruhe für Dich selbst.

Der Spessart im Jahreswechsel

Impressionen zu düsteren Nächten

Veranstaltungen Raunächte

Ihre Suche ergab 1 Treffer

Frau Holle und Frau Perchta

Im Jahr 1812 schrieben die Brüder Grimm aus Hanau über die Märchenfigur Frau Holle. Angelehnt war sie an die germanische Göttin Frau Holda, die In den Raunächten durch die Wolken tobt und dabei die alljährlichen Winterstürme auslöst.

Eine weitere Person in Zusammenhang mit Frau Holle ist Frau Perchta. Auch Frau Perchta erscheint in den Raunächten - sie hat zwei Gesichter, ein gutes und ein schlechtes. Sie steht sozusagen für die dunkle, stafende Seite der Frau Holle.

Lerne mehr über die Sagenfiguren rund um die Raunächte und erkunde den Spessart auf den Spuren des Märchens Frau Holle.

IMMER NOCH AUF DER SUCHE?

Entdecke mehr

koffer_mit_mkk_umriss Icon

Infos zur Urlaubsplanung

wanderschuh Icon

Entschleuningende Rundwanderungen

picknickkorb Icon

Regionale Kulinarik

mtb_mit_baum Icon

Im Flow mit der Natur