Schlüchtern

Hübsche kleine Gassen führen durch die mittelalterliche Stadt Schlüchtern. Historische Gebäude, wie beispielsweise das ehemalige Benediktinerkloster oder das Lauter’sche Schlösschen bereichern ebenfalls das Stadtbild. Ein besonders schönes Dornröschenschloss ist Schloss Ramholz im gleichnamigen Schlüchterner Ortsteil. Nur zweimal im Jahr öffnet der private Schlossherr die Pforten für die Allgemeinheit,  zum Gartenfestival und zum beliebten Weihnachtsmarkt. Auch die Burg Brandenstein, welche im 16. Jahrhundert zu einem Renaissanceschloss erweitert wurde, ist einen Besuch wert.

Ausgeschilderte Wanderwege laden dazu ein, die Umgebung zu erkunden. So beginnt bzw. endet hier der Premiumwanderweg Spessartbogen, der einen 90 Kilometer langen Bogen zum Kinzigtal und Spessartwald bis nach Langenselbold schlägt. Auch der beliebte Fernwanderweg Eselsweg beginnt in Schlüchtern und führt auf den Spuren der alten Handelsreisenden durch den schönen Spessart zum bayerischen Großheubach am Main.

Durch Schlüchtern verläuft zudem der hessische Radwanderweg R 3 sowie auch die Deutsche Märchenstraße.

 

Zur Webseite

Schlüchtern Tipp vom Tourismusteam

Tipps von Urlaubs-Experten

Birgit Schwarzer, Maria Deuker, Jan Sislak

Tourismusteam Schlüchtern

Genießen im Schatten des Lauter’schen Schlösschens, einer ehemaligen Wasserburg aus dem 15. Jhdt., dem Domizil des Bergwinkel-Museums.
Im Sommer ein MUSS: In der „Grimm’schen Hainbuchen-Laube“ hinter dem Museum sitzend für kurze Zeit dem Büroalltag entfliehen.

Schlüchtern

Die engere Region wird Bergwinkel genannt

Stadtverwaltung Schlüchtern

Krämerstraße 2

36381 Schlüchtern

06661/85-0

stadtverwaltung@schluechtern.de