Waldbaden im Spessart

Gabriele Skrock ist Gründerin der Gesellschaft „Mensch und Wald“ und hilft Menschen in die beruhigende Atmosphäre
des Waldes einzutauchen und zu erfahren, welche gesundheitsfördernden Effekte das „Waldbaden“ als wichtiger Bestandteil der Waldtherapie auf Körper und Geist hat. Beim „Waldbaden“ - japanisch Shinrin-yoku - geht es um Achtsamkeit, Entspannung und Meditation. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, dass
die belebende und zugleich beruhigende Waldatmosphäre und die in der Luft enthaltenen Terpene und ätherischen Substanzen einen messbaren, positiven Einfluss auf die Körperfunktionen und den Geist haben.  Ideal hierfür sind Mischwälder mit einem hohen Bestand an Nadelhölzern und lockerem Savannencharakter. „Therapeutisches Waldbaden von der Prävention bis hin zur Heilung sollte regelmäßig angewendet werden. Zwei bis vier Stunden pro Woche sollten es schon sein. Bei chronischen Krankheiten empfehlen sich ganze Waldtage“, rät Gabriele Skrock.

Mensch & Wald e.V. - Gabriele Skrock

Gesellschaft für Waldtherapie und Gesundheit

Orber Straße 29

63639 Flörsbachtal

+49 (0) 163 5012445

info@menschundwald.de

www.menschundwald.de