Gelnhausen

Die historische Kleinstadt Gelnhausen ist an der Kinzig gelegen und mit der wunderschönen Altstadt ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus ganz Deutschland. Noch viele Gebäude und Straßen sind aus der Zeit des Mittelalters erhalten geblieben, wie auch der Hexenturm und die Kaiserpfalz, die einst als Residenz des Stadtgründers Barbarossa diente.

Ebenfalls erhalten geblieben ist der Turm „Halbmond“, der ca. 1535 errichtet wurde und ursprünglich „Aulenturm“ hieß. Die Besonderheit liegt in der halbkreisförmigen Bauweise, die damals aus strategischen Gründen gewählt wurde. Bis Sonnenuntergang ist der Halbmond geöffnet und ermöglicht einen wunderbaren Rundblick über die Altstadt, auf die prägnante und für Gelnhausen bekannte Marienkirche und weit über das Kinzigtal. Der angrenzende Spielplatz lädt zudem die kleinen Besucher zum Spielen ein.

Nicht ohne Grund wurde Gelnhausen 2012 von Zuschauern des „HR-Fernsehens“ zur zweitschönsten Stadt Hessens gewählt. Die sogenannte Barbarossastadt verfügt über viele Restaurants, Cafés und weitere Einkehrmöglichkeiten für Jung und Alt.

Simone Gruenewald Gelnhausen

Tipps vom Urlaubs-Experten

Simone Grünewald

Leitung Kultur und Tourismus - Museum Gelnhausen

Die wunderschöne Gelnhäuser Altstadt bezaubert mich jeden Tag aufs Neue. Mein Ort der Ruhe ist dabei die eindrucksvolle Marienkirche. Soll es weniger ruhig sein, bin ich besonders gerne im neuen Mitmach-Museum am Obermarkt. Mit meiner kleinen Tochter kann ich dort in spannende Geschichte(n) eintauchen, vieles ausprobieren, durchs begehbare Ohr krabbeln, knifflige Rätsel lösen oder auch einfach mal den Alltag hinter mir lassen. Bei einer Tasse Kaffee und einem Eis im Museumshof kann ich wunderbar entspannen.

Gelnhausen

Barbarossastadt im Kinzigtal

Rathaus Gelnhausen

Obermarkt 7

63571 Gelnhausen

06051 830-0

info@gelnhausen.de