Veranstaltungskalender

Im idyllischen Spessart kommt keine Langeweile auf! Über das ganze Jahr hinweg bietet die Region abwechslungsreiche Veranstaltungen für Groß und Klein.

Veranstaltungskalender nutzen und zielgerichtet suchen oder von unseren Event-Highlights inspirieren lassen

Suche nach Veranstaltungen
 Wann ?
   von:  
   bis:  
 Wo ?  
 Was ?
 Thema ?  alle Themen   nur ausgewählte Themen
 Ausstellungen & Messen
 Essen & Trinken
 Führungen
 Feste & Märkte
 Gesundheit & Wellness
 Kinder & Familie
 Konzerte & Theater
 Literatur & Vorträge


Tipp: Einfach ausdrucken und mitnehmen:    Alle Termine als PDF-Liste

Januar 2020
Dienstag, 28.01.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 29.01.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 30.01.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Best of Harlem Gospel
Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht davon träumt, einmal im Leben in New York gewesen zu sein. Für all diejenigen, die diesen Traum bisher noch nicht verwirklichen konnten, bringt Veranstalter RGV EVENT GmbH einen Teil von New York einfach nach Deutschland – und zwar den wichtigsten: den Gospel aus Harlem.

Genau deshalb ist dieser Gospel-Chor mit keiner anderen Gospel-Formation vergleichbar. Denn bei Konzerten von REV. GREGORY M. KELLY & the BEST OF HARLEM GOSPEL spielt die Religion eine genauso wichtige Rolle wie im Leben des Großteils der Bevölkerung Harlems. Hier ist Gospel keine reine musikalische Show-Einlage, sondern Bestandteil einer Messe, die aus vollem Herzen und mit grandiosen Stimmen gefeiert und zelebriert wird.

Aus dem Publikum wird eine zusammenhängende Gemeinde, in der jeder – ganz gleich, ob jung oder alt, katholisch oder evangelisch, konfessionslos oder noch ungläubig – willkommen ist. Denn das, was alle Gäste trotzdem miteinander verbindet, sind die Liebe zur Musik und die Bereitschaft, sich auf diese einzulassen, sie zu hören, zu spüren und mit allen Sinnen zu erleben.

Unter der Leitung von Grammy-Preisträger Reverend Gregory M. Kelly, der bereits mit Musikgrößen wie Stevie Wonder und Diana Ross zusammengearbeitet hat und bereits mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, hat sich also ein Chor firmiert, dessen Namen der einzelnen Sänger sich wie das Who is Who der aktiven US-Gospel-Szene lesen. So gehören zu REV. GREGORY M. KELLY & the BEST OF HARLEM GOSPEL auch die weiteren Hochkaräter: Reverend Dr. Charles R. Lyles, Timothy Riley, Steven McCaster, Dorrey Lin Lyles, Dominique Smith, Segdrick Marsh, Briana Young und Tiffany Mosley.

Insgesamt neun Stimmen, mit denen die unbeschreibliche Atmosphäre, wie sie in jeder Gospelkirche in Harlem herrscht, im kommenden Winter endlich auch nach Deutschland transportiert wird. Denn: Harlem - das Viertel im New Yorker Stadtteil Manhattan – ist noch immer berühmt für die Blütezeit afroamerikanischer Kultur in den zwanziger Jahren, die unter dem Namen "Harlem Renaissance" bekannt ist und Legenden wie Louis Armstrong und Duke Ellington in genau dieses Viertel zog. Und auch heute noch zeigt Harlem stolz seine afroamerikanischen Wurzeln, seine lebhafte Kultur, seinen festen Glauben und seinen musikalischen Rhythmus.

Kein Wunder also, dass bei dem Chor pure Lebensfreude, Energie und Dynamik durch die Stuhlreihen schwappen und sowohl für ausgelassene Stimmung als auch bei den zurückhaltenderen Stücken für echte Gänsehautmomente sorgen. Denn nichts anderes ist die in Harlem gelebte Religion: Musik und Gesang im Auftrag des Herrn.

Das Repertoire der Künstler umfasst dabei sowohl traditionelle als auch zur Vorweihnachtszeit gehörende Gospels – angefangen bei den berühmten und allseits beliebten Gospelklassikern, die von "Oh happy day" und "Amen" über "Whole world in his hands" bis hin zu "Go, tell it on the mountain" reichen – wird darüber hinaus aber auch unbekanntere Stücke präsentieren.
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
20:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 31.01.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Februar 2020
Samstag, 01.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Der Nussknacker
Schon seit über hundert Jahren nimmt Peter Tschaikowskys Ballett "Der Nussknacker" einen festen Platz in der Theater- und Musikkultur der ganzen Welt ein. Jeden Winter freuen sich Jung und Alt über die Gelegenheit, noch einmal in die zauberhafte Atmosphäre dieses Balletts einzutauchen.

Mit dem Russischen Klassischen Staatsballett gelangt der Zuschauer in eine wunderbare Welt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die bewaffneten Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können der Tänzerinnen und Tänzer sowie die exquisite klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts, ob Jung oder Alt ein wahres Fest!

http://www.klassisches-ballett.com
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
19:00 Uhr
Details anzeigen
Scarlet O' und Oscar Trio: Hommage an Gisela Mai
Ach Gisela- die May, ihre Lieder, ihr Leben
- Hommage an Gisela May
Scarlett O': Gesang, Akkordeon, Flöte, Autoharp, Mundharmonika, Percussion
Monika Herold: Kontrabass, Piano, Ukulele, Percussion, Gesang
Jürgen Ehle: Gitarren, Mandoline, Gesang

Für die allermeisten Ostler war sie eine Institution - GISELA MAY - eine große, wenn nicht gar die Brecht-Interpretin, ein Weltstar.
Die restlichen Deutschen kannten sie spätestens nach: "Sag doch nicht immer Mutti zu mir!", in der Rolle der Mutter von Adelheid, letztere gespielt von Evelyn Hamann. Eine "Mutti" war sie, die 2016 mit stolzen 92 Jahren verstarb, allerdings nie, weder so noch so.

Das riesige Repertoire der MAY umfaßte Brecht-Texte, vertont von Weill, Eisler, Dessau etc. ebenso wie Lieder nach Texten von Heine, Kästner, Tucholsky und vielen anderen. Sie machte Ausflüge ins Musical, ins Kabarett, sang Chansons von Brel, dessen Texte sie sich von verschiedenen Dichtern ins Deutsche hat übertragen lassen und natürlich eigens für sie erschaffene Lieder. Eine wahre Spielwiese für SCARLETT O' und die hervorragenden Musiker an ihrer Seite, Monika Herold und Jürgen Ehle. Das Trio steht nicht zuletzt durch immer wieder neue Instrumenten-Konstellationen und die extrem wandelbare Stimme der Sängerin für interessante und ganz eigene musikalische Umsetzungen.
Steinau a. d. Str.
Am Kumpen 2-4
20:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 02.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Info-Tag und offenes Kurhaus
Unser Info-Tag bietet die optimale Gelegenheit das Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum sowie unsere Ayurveda Akademie in Birstein persönlich kennenzulernen.
Genießen Sie einen interessanten Tag mit kostenlosen Vorträgen, Schnuppermassagen, individueller Kur- und Ausbildungsberatung und leckeren Kostproben aus unserer Bio-zertifizierten Ayurveda-Küche.

Im AyurCafé erwarten Sie leckere Ayurveda-Bio-Kuchen sowie Kaffee- und Chai-Tee-Spezialitäten. Unser hauseigener Shop bietet eine hochwertige Auswahl an ayurvedischen Produkten für Leib und Seele.
Birstein-Obersotzbach
Forsthausstraße 6
11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen
Zwei Museen - ein Erlebnis
Unterhaltsame Führung durch die beiden Museen am Amtshof: das Museum Brüder Grimm-Haus, einst Wohnort der Familie Grimm, und das Museum Steinau...das Museum an der Straße zur Handelsstraße Frankfurt-Leipzig.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Museum Brüder Grimm-Haus
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 03.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 04.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 05.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 06.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Vortrag "Spessart - Vielfalt eines Waldgebirges"
Der Spessart ist mit seinen großen geschlossenen Waldgebieten, in denen man unter unseren 50 verschiedenen Baumarten Deutschlands so gut wie keine vermisst einzigartig. Wenn man weiß, dass in einem Eichenwald etwa 1000 Tierarten ihren Lebensraum haben, so hat man annähernd eine Vorstellung über die Artenvielfalt unseres größten deutschen geschlossenen Mischwaldgebiets.

Naturparkführer Michael Stange stellt mit seinen Bildern in einer Präsentation für den Verein der Natur- und Vogelschutzgruppe diese einmalige Mittelgebirgslandschaft vor. Er zeigt die Vielfalt an Flora und Fauna vom Käfer bis zur Orchidee, von der Kreuzotter bis zur Rotbuche, vom Buntspecht bis zur Heidelbeere.

Lassen Sie sich entführen in eine Landschaft voller Überraschungen direkt vor unserer Haustüre.
Bad Orb
Burgring 14, Haus des Gastes
19:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 07.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 08.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 09.02.2020
Ausstellung: Die Heilige Katharina und ihr Markt
Wer war eigentlich diese Heilige, der ein Markt gewidmet ist, der im Jahresablauf etwas ganz Besonderes dargestellt hat? Der Legende nach stammte sie aus Alexandrien. Sie war eine Königstochter und lebte im vierten Jahrhundert, sie starb als Märtyrerin und ihr Gedenktag ist der 25. November. Sie ist als Heilige für all die Dinge zuständig, die mit Rädern zu tun haben und somit auch die Schutzheilige der Wagenbauer und Töpfer. Kein Wunder also, dass sie auch die Schutzpatronin von Steinau an der Straße wurde.
Der Gedenktag der Heiligen Katharina ist eines der letzten Heiligenfeste vor dem Advent. Zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit, zum letzten Einkauf vor den Weihnachtsmärkten wurden in zahlreichen Städten Katharinenmärkte abgehalten. In Steinau jährt sich nun der traditionelle Katharinenmarkt zum 730. Mal. In einer kleinen Ausstellung werden einige Informationen über die Heilige Katharina und das Brauchtum um diese Heilige gezeigt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 16.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 17.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 18.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 19.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 20.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 21.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 22.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
45. Steinauer Faschingsumzug: Einmal noch für Euch
Traditioneller Faschingsumzug durch die Steinauer Innenstadt
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
14:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 23.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 24.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 25.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 26.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 27.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 28.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 29.02.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Lieblingsorte: Steinaus Ecken neu entdecken
Weltgästeführertag 2020 in Steinau zum Thema "Lieblingsorte". Die Gästeführer zeigen die Orte, die ihnen ganz besonders am Herzen liegen.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen am Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr
Details anzeigen
Die Niere
Kammerstück von Stefan Vögel mit Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Jana Klinge und Romanus Fuhrmann

(5. Vorstellung im Theater-Abonnement 2019/20)

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold, ein erfolgreicher Architekt, und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Die beiden erwarten jeden Augenblick Besuch von ihren Freunden Diana und Götz, mit denen sie einen sensationellen Auftrag feiern wollen, den Arnold an Land gezogen hat. Doch nun steht ganz klar die Frage im Raum: Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er ist überfordert und zögert – umso mehr Überraschung löst sein Freund Götz bei allen Beteiligten aus: Er hat die passende Blutgruppe und bietet sofort an, eine Niere für Kathrin zu spenden. Es bricht ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende aus, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.

Stefan Vögel hat eine Komödie geschrieben, die nicht an die Nieren, sondern ans Herz geht. Seine Ping-Pong-Dialoge werfen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst. Und am Ende stellt sich die alles entscheidende Frage: Liebling, was bist Du bereit, für mich zu tun?

Dominic Raacke spielte u. a. in der ARD-Krimireihe Tatort in 30 Folgen den Berliner Hauptkommissar Till Ritter. Katja Weitzenböck kennen die Fernsehzuschauer aus vielen Herzkino-Filmen. Bekannt ist sie auch durch den Werbespot von Vorwerk, in dem sie sich mit den Worten "Ich führe ein sehr erfolgreiches kleines Familienunternehmen" vorstellt.
Bad Orb
Horststraße 3 Konzerthalle/ Theatersaal
20:00 Uhr
Details anzeigen

März 2020
Sonntag, 01.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zwei Museen - ein Erlebnis
Die Führung vermittelt einen umfassenden Eindruck vom Museum Brüder Grimm-Haus Steinau, in dem sich alles um die Familie Grimm und um Märchen dreht. Auch das Museum Steinau…das Museum an der Straße wird erkundet, dort erfahren die Besucher viel über das Reisen auf der Handelsstraße Frankfurt – Leipzig und über das regionale Töpferhandwerk vom Mittelalter bis in das frühe 20. Jahrhundert.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Museum Brüder Grimm-Haus
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 02.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 03.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 04.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 05.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 06.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 07.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Dr. Faust
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Abend wird eine Puppenspiel-Variante des bekannten Doktor Faust in traditioneller Guckkastenbühne mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 9,00€ und für Schüler/Studenten 7,00€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart Therme BSS
19:00 Uhr - 20:10 Uhr
Details anzeigen
Autorenlesung "Die Kristallkugel"
Ingrid Ganß liest aus ihrem Roman "Die Kristallkugel", einer Geschichte voller Magie nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. Die Lesung wird untermalt von dem Frankfurter Duo "J's Mood".
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen
Amazing Shadows
Magische Momente auf großer Bühne: "Amazing Shadows" kommt nach Bad Orb. Emotionale Performances mit einmaligen, neuartigen 3D-Effekten, erstklassige Tänzer und großartige Akrobatik verbinden sich zu einem Show-Highlight der Extraklasse.

Raketen starten in den Himmel, Oldtimer rasen durch die Nacht, eine ganze Stadt beginnt zu leben - und das in Schattenbildern! Stellen Sie sich vor, wie dunkle Gestalten Tiere und Bauwerke bilden und Ihren Augen wahrhaft einen Streich spielen. Seien Sie mittendrin in der Show "Amazing Shadows", dem magischen Schattentheater mit dem international erfolgreichen Artistik-Ensembles Shadow Theatre Delight!

Freuen Sie sich auf Amazing Shadows – das visuelle Schattenspektakel der Extraklasse für die ganze Familie.

Poetisch! Ästhetisch! Spektakulär!
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal, https://www.bad-orb.info/veranstaltungen
20:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 08.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Käferchen Klärchen
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Nachmittag wird das tschechisches Märchen "Käferchen Klärchen" mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 7.50€ und für Kinder 5,50€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart Therme BSS
15:00 Uhr - 15:50 Uhr
Details anzeigen
Electric Light Orchestra Tribute by Phil Bates
Kaum eine andere Band hat die 70er, 80er und sogar teilweisedie 90er Jahre geprägt wie das Electric Light Orchestra (ELO) mit 50 Millionenverkauften Tonträgern und zahlreichen No1 Hits.

Zielsetzung bei der Gründung der Band Anfang der 70er wardie Weiterführung des Beatles Sound aus der Sgt. Pepper‘s Phase, eine Vermischung zwischen Klassik mit Rock und Beatmusik. Immer wieder deutlich hörtman bei der Musik vom ELO diese Hommage an die Beatles heraus. ELO gehört mit 27 Top 40 Songs in den UK Single Charts zu einer der erfolgreichsten Band inden britischen Single Charts Platzierungen.

PHIL BATES war bereits 1978 mit dem Electric Light Orchestraund dessen Gründer Jeff Lynne auf "Spaceship World Tour" und hat als Sänger undGitarrist des "Electric Light Orchestra Part II" und der Nachfolgeformation"The Orchestra" den ELO-Sound bedeutend mitgeprägt.

Heute führt PHIL BATES als Frontmen seine eigene ELO-Formation, die Electric Light Band, die bis heute Maßstäbe für alle Fans desElectric Light Orchestra setzt. Tradition verpflichtet, deshalb werden die Electric Light Orchestra Songs authentisch, leidenschaftlich und energiegeladengespielt. Stilvolle Arrangements, coole Stimmen und überzeugende Solistensorgen dafür, dass Phil Bates und seine Band als einzigartige Electric LightOrchestra Show gehandelt werden.

Mit weit über 500 Konzerten und Festivalauftritten setzt PHIL BATES Version vom Electric Light Orchestra weltweit Akzente - ob in Südafrika,Russland, Kanada oder Deutschland, die Faszination der Musik des ELO wirktüberall.

Die "All Over The World" Tour 2020 wird die gesamteSpannbreite aus den verschiedenen ELOEpochen der 70er, 80er und 90er Jahre präsentieren mit unsterblichen Hits wie"Livin‘ Thing", "Evil Woman", "Hold On Tight", "Sweet Talkin‘ Woman" oder "TurnTo Stone".
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
19:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 09.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 10.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 11.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 12.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 13.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Es grünt so grün - Märchen von paradiesischen Gärten
Ein Märchenerzählabend im Remisenkeller des Brüder Grimm-Hauses mit den Erzählerinnen Margot Dernesch, Mariéle Syllwasschy und Brigitte Uffelmann
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Remisenkeller Brüder Grimm-Haus
19:30 Uhr
Details anzeigen
"Das Phantom der Oper"
Nach vielen Jahren mit dieser Erfolgsproduktion feiert Weltstar Deborah Sasson ihre Abschiedstournee in der Rolle der Christine. Zu diesem Anlass übernimmt Deutschlands Musicalstar Nummer 1, Uwe Kröger, die Rolle des Phantoms. Christine ist hin und her gerissen zwischen zwei faszinierenden Männern, ihrem geheimnisvollen Mentor, dem Phantom der Oper, und ihrer Jugendliebe, dem reichen und attraktiven Grafen Raoul. Ein echtes Musical-Highlight!

Das spektakuläre Bühnenbild, das vom Zusammenspiel von effektvollen, dreidimensionalen Videoprojektionen des international gefeierten Multimediakünstlers Daniel Stryjecki und von den grandiosen Bühnenelementen, gebaut von Michael Scott der Metropolitan Opera in New York, lebt, wurde für diese Jubiläumstournee noch einmal komplett überarbeitet. Der dramatische Sturz des Lüsters, das geheimnisvolle Stelldichein auf dem Dach der Oper, die unterirdische Bootsfahrt, die unheimliche Begegnung auf dem Friedhof und die furchterregende Unterwelt der Oper werden nun noch plastischer dargestellt.

Seit 2010 fesselt "Das Phantom der Oper" des Autoren Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter die Zuschauer auf über 450 Bühnen Europas. Damit ist diese musikalische Neuinszenierung, die einst zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans "Le Fantôme de l'Opéra" entstand, eines der erfolgreichsten Tournee Musicals Europas. Die Produktion hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab, indem es sich näher an die Romanvorlage hält und in Teilen der von Sasson komponierten Musik bekannte Opernzitate einbindet.

Die Rolle der Christine interpretiert die weltweit gefeierte Bostoner Sopranistin und Echo Klassik Preisträgerin Deborah Sasson. Ihre facettenreiche und kraftvolle Stimme ist perfekt für diese Mischung aus Oper und Musical. Das

Phantom wird von Uwe Kröger gespielt, der seit seinem Durchbruch in der Rolle des Todes in der Welturaufführung von Elisabeth die Herzen des Publikums eroberte. Er spielte unter anderem die Hauptrollen in den Uraufführungen Rebecca, Mozart, Der Besuch der alten Dame, Heidi und in den deutschsprachigen Erstaufführungen von Sunset Boulevard, Miss Saigon, Doctor Dolittle, The Addams Family sowie Napoleon am Londoner Westend. Nun schlüpft er bei dieser Produktion in die Rolle des von der Welt gefürchteten und innerlich zerrissenen Phantoms.

Jochen Sautter ist in der Rolle des reichen, attraktiven Grafen Raoul de Chagny zu sehen.

Des Weiteren wirkt ein großes Ensemble ausgewählter Sänger, Tänzer und Schauspieler aus dem deutschsprachigen Raum mit. Ein 18 köpfiges Orchester spielt die Musik live.
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
20:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 14.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Pop meets Classic 4.0 / Vorsicht Gebläse XXL
Am Samstag, 14. März 2020 werden sich die Pforten der Bad Orber Konzerthalle bereits zum vierten Mal wieder den Fans von Pop meets Classic öffnen.

Das Musikprogramm bringt klassische Kompositionen mit den modernen Klängen der Popmusik zusammen und arrangiert sie zu einem einzigartigen Genremix. Pop meets Classic beweist, dass Pop und Klassik trotz ihrer vermeintlichen Gegensätzlichkeit auf unterhaltsame Art und Weise zusammengebracht werden können.

Wer sind die Künstler des Abends:
Die bekannte Rock- und Soul Big Band "Vorsicht Gebläse!", die sich bisher als partytaugliche Groovemaschine präsentiert hat, verstärkt sich eigens für dieses außergewöhnliche Cross-Over-Konzert mit dem Sinfonischen Orchester Neuhof. Darüber hinaus schaffen die exzellenten Musiker des Streicherensemble The CLASSIC STRING ORCHESTRA einen musikalischen Spannungsbogen zwischen Classic und modernen Musikstilrichtungen.

Den Gesangspart übernehmen die Sängerinnen und Sänger von "Vorsicht Gebläse!", Annika Klar, Inka-Marina Möller, Thomas Bopp und Markus Schmitt.

Als besonderes Highlight wird an diesem Abend die weit über die Grenzen von Fulda hinaus bekannte Sopranistin Christina Rümann auf der Bühne stehen. Diese wird mit ihrer atemberaubenden Stimme und Ausstrahlung für unvergessliche Gänsehautmomente sorgen. Christina Rümann ist in vielen Opernsälen Deutschlands und Europas bekannt. Neben Engagements an den Theatern Erfurt und Dortmund gastierte sie bereits in zahlreichen renommierten Theatern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden.

Mittelpunkt der Show sind eigens produzierte Arrangements, die Vorsicht Gebläse XXL gemeinsam mit über 70 Musikern präsentiert. Freuen sie sich auf einen herausragenden Konzertabend, der ein unterhaltsam zusammengestelltes Menü von altbekannten Classic-Hits, ausgewählte Filmmelodien bis hin zu mitreißenden Rock- und Popsongs bietet und die unterschiedlichsten Beiträge zu einer faszinierenden Show vereint.
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
20:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 15.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 16.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 17.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 18.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 19.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 20.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 21.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Österliche Hobbykunst-Ausstellung
Ob selbst gestrickt, handbemalt, geschnitzt oder gebastelt – Eigenkreationen liegen voll im Trend. Das beweist auch die österliche Hobbykunst-Ausstellung am 21. und 22. März 2020 im Gartensaal der Bad Orber Konzerthalle. Die Plattform für kreatives Kunsthandwerk bietet Besuchern Gelegenheit, den einen oder anderen Dekorationsartikel für das anstehende Osterfest zu finden und den Künstlern beim Fertigen ihrer Arbeiten zuzuschauen.

Auch dieses Mal versammeln sich über 40 Aussteller in der Konzerthalle, um ihre kunstvoll gefertigten Arbeiten zu präsentieren. Die geschickten Hände stellen Holz-, Bastel-, Beton- und Stickarbeiten, Osterdekorationen und -gestecke sowie Körbe und Glück-wunschkarten her - für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas vorhanden. Neben Malereien in den verschiedenen Techniken werden auch Textilarbeiten, filigraner Schmuck aus Perlen und Halbedelsteinen und Osterschmuck aus den unterschiedlichsten Materialien zu bewundern sein. Imkereiprodukte und Marmeladen ergänzen das Angebot.

Nach der offiziellen Eröffnung am Samstag, 21. März 2020 um 14:00 Uhr ist die Ausstellung für Besucher an diesem Tag bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 22. März 2020 bietet sich von 10:30 bis 17:30 Uhr die Möglichkeit, die ausgestellten Werke in Augenschein zu nehmen.

Wer eine Verschnaufpause nach dem ausgiebigen Stöbern durch die österlichen Artikel braucht, gönnt sich eine Auszeit mit einer Tasse frischen Kaffee und einem Stück Kuchen in der Konzerthalle.
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Gartensaal
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Kokubu - The Drums of Japan
Faszinierend. Abwechslungsreich. Hypnotisch. Andersartig. Intensiv. Authentisch. Sechs Attribute beschreiben die spektakuläre Show von Kokubu. Dabei vollzieht die in schwarze Kimonos plus weiße Stirnbänder gekleidete Ausnahmetruppe den Spagat zwischen mal bodenbebendem Akustik-Orkan, mal dezenter Rhythmik und dem zart-sanften Klang der Bambuslängsflöte (Shakuhachi).

In diesem Jahr wird ein Shamisenspieler (japanisches Seiteninstrument) das Ensemble berreichern. Das 17-köpfige, energiegeladene Ensemble aus Osaka um Shakuhachi-Meister Chiaki Toyama bietet Atemberaubendes für Augen und Ohren. In wechselnden Gruppierungen und mittels unterschiedlich großer Röhrentrommeln (Taikos) wird in unfassbarer Synchronizität und dann wieder kontrastierend ein Rhythmus geschlagen, der die Zuhörer in seinen Bann zieht.

Bisweilen kommt gar eine imposante, liegende Röhrentrommel zum Einsatz, deren Bespannung ein Athlet mit zwei massiven, unterarmdicken Stöcken bearbeitet. Klangliche Gegenstücke bilden Flötentöne, deren fernöstliche Melodien auf Anhieb verzaubern. So entsteht eine auch für Europäer magische Musik, welche die Spiritualität Japans sinnlich erlebbar macht. Verständnis für so viel in Traditionen verwurzelte Kunstfertigkeit wird dadurch vertieft, weil vor jedem Stück ein kurzer, gesprochener Text die Bedeutung der jeweiligen Lieder erklärt. Sie handeln beispielsweise vom Eins-Sein zwischen Körper und Geist, der Lebensfreude, der Natur, der Kraft der Jahreszeiten oder dem Glaubenssatz "vorwärts gehen, ohne zurückzuschauen".

Besucher der Gastspiele von Kokubu sind ebenso begeistert wie die Presse. Der Rezensent der "Rhein-Zeitung" erlebte im ausverkauften Stadttheater in Idar-Oberstein einen "furiosen Auftritt" und stellte seine Besprechung unter die poetische Überschrift "Wie das Streicheln von Grashalmen im Wind". Im ‚Bonner General-Anzeiger" war die Rede unter anderem von einem "schallgewaltigen Energiestrom", entfacht durch einen "artistischen Trommelsturm", kurzum: "Ein Abend, der die Seele berührte". Er gipfelte dort einmal mehr darin, was schon die ‚Gießener Zeitung‘ anlässlich des Termins im hr1-Sendesaal notierte "Tosender Beifall und Standing Ovations"!
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
20:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 22.03.2020
Fotoausstellung: Ins weite Land der Sprache
Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung "Kinder- und Hausmärchen"; ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne "Schneewittchen"; flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. "Brüderchen und Schwesterchen"; suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! "Hänsel und Gretel"; überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. "Schneewittchen"; heiratete einen Königssohn. Und war nicht der"Eisenhans"; ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Österliche Hobbykunst-Ausstellung
Ob selbst gestrickt, handbemalt, geschnitzt oder gebastelt – Eigenkreationen liegen voll im Trend. Das beweist auch die österliche Hobbykunst-Ausstellung am 21. und 22. März 2020 im Gartensaal der Bad Orber Konzerthalle. Die Plattform für kreatives Kunsthandwerk bietet Besuchern Gelegenheit, den einen oder anderen Dekorationsartikel für das anstehende Osterfest zu finden und den Künstlern beim Fertigen ihrer Arbeiten zuzuschauen.

Auch dieses Mal versammeln sich über 40 Aussteller in der Konzerthalle, um ihre kunstvoll gefertigten Arbeiten zu präsentieren. Die geschickten Hände stellen Holz-, Bastel-, Beton- und Stickarbeiten, Osterdekorationen und -gestecke sowie Körbe und Glück-wunschkarten her - für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas vorhanden. Neben Malereien in den verschiedenen Techniken werden auch Textilarbeiten, filigraner Schmuck aus Perlen und Halbedelsteinen und Osterschmuck aus den unterschiedlichsten Materialien zu bewundern sein. Imkereiprodukte und Marmeladen ergänzen das Angebot.

Nach der offiziellen Eröffnung am Samstag, 21. März 2020 um 14:00 Uhr ist die Ausstellung für Besucher an diesem Tag bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 22. März 2020 bietet sich von 10:30 bis 17:30 Uhr die Möglichkeit, die ausgestellten Werke in Augenschein zu nehmen.

Wer eine Verschnaufpause nach dem ausgiebigen Stöbern durch die österlichen Artikel braucht, gönnt sich eine Auszeit mit einer Tasse frischen Kaffee und einem Stück Kuchen in der Konzerthalle.
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Gartensaal
10:30 Uhr - 17:30 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 28.03.2020
Bad Orber Ostermarkt
Vom 28. bis 30. März 2020 findet in Bad Orb der traditionelle Ostermarkt statt.

Die zahlreichen Aussteller, Händler und Gewerbetreibenden haben es sich wie gewohnt zur Aufgabe gemacht, mit einer großen Vielfalt an Waren, Speisen und Getränken aufzuwarten. Die Fahrgeschäfte, der Krammarkt und die Feinschleckermeile sind auf dem Salinenplatz zu finden.

In der historischen Altstadt findet am 29. März der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt, an dem die Geschäfte von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sind. Viele Fachgeschäfte mit bekannten Marken aus allen Branchen erwarten die Besucher zum gemütlichen Bummel. Oder gönnen Sie sich eine kleine Auszeit in den Cafés und Restaurants.

Am Marktplatz hat die Werbegemeinschaft wieder den Osterbaum bunt geschmückt und mit einem Nest für den Osterhasen umgeben. Der Osterhase selbst wird am Sonntag einen Ausflug unter die Besucher machen. In den Körben hat er viele bunte Eier dabei, die er an die Gäste verteilen wird.

Traditionell endet der Ostermarkt am Montagabend, nicht ohne zuvor noch einen Tag mit viel buntem Treiben auf dem Salinenplatz zu bieten.

Besondere Achtung sollte man bei dem Bummel auch auf die bunten Brunnen in der Innenstadt legen, die in jedem Jahr liebevoll von Bad Orber Vereinen und den Anwohnern österlich geschmückt werden.

Der Bad Orber Ostermarkt verspricht wieder Spaß für Jung und Alt zu werden.
Bad Orb
Innenstadt
14:00 Uhr
Details anzeigen
Havana Nights - Das Tanz-Musical aus Kuba
Die besten Tänzer Havannas, eine Starbesetzung des "CircoNacional de Cuba" und eine Live "Girl-Band" präsentieren eine spektakuläreInszenierung des neuen Tanz-Musicals "Havana Nights" und entführen das Publikum auf die heißblütige Insel Kuba. Erleben Sie eine feurige Mischung aus Salsa, Merengue, Hip-Hop, Breakdance und kubanischer Zirkustradition. 34 hochkarätige Künstler, höchstes tänzerisches Niveau und unglaubliche akrobatische und musikalische Darbietungen werden geboten. Die Leidenschaft,das Temperament und die Dynamik der Karibik lassen das Erlebnis vollkommenwerden.

Die Story
Erzählt wird die Geschichte des Touristen Luca, der zumersten Mal nach Kuba reist. Zigarrengeruch liegt in der Luft, bunte Oldtimerbeherrschen die Straßen, Musik dringt aus den Bars in die kleinen Gassen, wo hübsche Kubanerinnen zwischen den alten Kolonialbauten Salsa tanzen. Luca ist sofort verzückt von dieser für ihn neuen Welt. Sein Blick schweift umher undversucht all die tollen Eindrücke aufzusaugen bis er die wunderschöne Aleyna entdeckt und bei ihrem Anblick erstarrt. Und schon war es um ihn geschehen...

Er hat es nicht leicht, insbesondere Aleynas Brüder sind von seiner Zuneigung nicht besonders begeistert. So muss Luca sich auf den Straßen Havannas unbeholfen behaupten, um das Vertrauen, den Respekt und nicht zuletzt Aleynas Herz für sich zu gewinnen. 34 hochkarätige Künstler sind Botschafterder Lebensfreude und der guten Laune Kubas.

Choreografische Innovation
Für die "Havana Nights Company" fanden sich die bestenTänzer Havannas zusammen. Das Kreativ-Team hat sich auf die choreografischenBesonderheiten des modernen und klassischen Tanzes sowie auf die exotischeVielfalt der kubanischen Stilrichtungen konzentriert. Eine feurige Mischung aus Salsa, Merengue, Hip-Hop und Breakdance: Höchstes tänzerisches Niveau, gepaart mit choreografischer Kreativität!

Die Kraft kubanischer Akrobatik
Die Star-Artisten des weltberühmten "Circo Nacional deCuba", Preisträger zahlreicher internationaler Zirkusfestivals (unter anderemin Monte Carlo, China, Italien, Spanien und Frankreich), sorgen für eine unglaubliche akrobatische Darbietung. Der "Circo Nacional de Cuba" wurdebereits 1959 gegründet. Mit Wurzeln in den Straßen Havannas, basierend auf jahrhundertealter kubanischer Zirkus-Tradition, überraschen die Akrobaten seit ihrem Bestehen immer wieder mit neuen Ideen.

Girl-Band
Echte kubanische Frauenpower, verbunden mit Latino-Glamourund musikalischen Traditionen Kubas. Die 9-köpfige Girl-Band ist ein seltenerMusikgenuss. In dieser Band vereinen sich Leidenschaft und Können in ihrerschönsten Form. Der Zusammenklang der Instrumente und die pulsierende Energiedes kubanischen Temperaments, lassen die Herzen der Zuschauer höherschlagen.

Erleben Sie das unvergleichliche Tanz-Musical "HavanaNights" und einen Abend mit authentischer Karibik-Atmosphäre. Erliegen Sie demCharme und dem Schwung eines wahrhaft charaktervollen Landes. Havanna sehen, hören und fühlen!

Lebensfreude pur – Karibik-Flair für alle Sinne!
Bad Orb
Horststraße 3, Konzerthalle, Theatersaal
19:30 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 29.03.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Bad Orber Ostermarkt
Vom 28. bis 30. März 2020 findet in Bad Orb der traditionelle Ostermarkt statt.

Die zahlreichen Aussteller, Händler und Gewerbetreibenden haben es sich wie gewohnt zur Aufgabe gemacht, mit einer großen Vielfalt an Waren, Speisen und Getränken aufzuwarten. Die Fahrgeschäfte, der Krammarkt und die Feinschleckermeile sind auf dem Salinenplatz zu finden.

In der historischen Altstadt findet am 29. März der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt, an dem die Geschäfte von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sind. Viele Fachgeschäfte mit bekannten Marken aus allen Branchen erwarten die Besucher zum gemütlichen Bummel. Oder gönnen Sie sich eine kleine Auszeit in den Cafés und Restaurants.

Am Marktplatz hat die Werbegemeinschaft wieder den Osterbaum bunt geschmückt und mit einem Nest für den Osterhasen umgeben. Der Osterhase selbst wird am Sonntag einen Ausflug unter die Besucher machen. In den Körben hat er viele bunte Eier dabei, die er an die Gäste verteilen wird.

Traditionell endet der Ostermarkt am Montagabend, nicht ohne zuvor noch einen Tag mit viel buntem Treiben auf dem Salinenplatz zu bieten.

Besondere Achtung sollte man bei dem Bummel auch auf die bunten Brunnen in der Innenstadt legen, die in jedem Jahr liebevoll von Bad Orber Vereinen und den Anwohnern österlich geschmückt werden.

Der Bad Orber Ostermarkt verspricht wieder Spaß für Jung und Alt zu werden.
Bad Orb
Innenstadt
10:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 30.03.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Bad Orber Ostermarkt
Vom 28. bis 30. März 2020 findet in Bad Orb der traditionelle Ostermarkt statt.

Die zahlreichen Aussteller, Händler und Gewerbetreibenden haben es sich wie gewohnt zur Aufgabe gemacht, mit einer großen Vielfalt an Waren, Speisen und Getränken aufzuwarten. Die Fahrgeschäfte, der Krammarkt und die Feinschleckermeile sind auf dem Salinenplatz zu finden.

In der historischen Altstadt findet am 29. März der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt, an dem die Geschäfte von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sind. Viele Fachgeschäfte mit bekannten Marken aus allen Branchen erwarten die Besucher zum gemütlichen Bummel. Oder gönnen Sie sich eine kleine Auszeit in den Cafés und Restaurants.

Am Marktplatz hat die Werbegemeinschaft wieder den Osterbaum bunt geschmückt und mit einem Nest für den Osterhasen umgeben. Der Osterhase selbst wird am Sonntag einen Ausflug unter die Besucher machen. In den Körben hat er viele bunte Eier dabei, die er an die Gäste verteilen wird.

Traditionell endet der Ostermarkt am Montagabend, nicht ohne zuvor noch einen Tag mit viel buntem Treiben auf dem Salinenplatz zu bieten.

Besondere Achtung sollte man bei dem Bummel auch auf die bunten Brunnen in der Innenstadt legen, die in jedem Jahr liebevoll von Bad Orber Vereinen und den Anwohnern österlich geschmückt werden.

Der Bad Orber Ostermarkt verspricht wieder Spaß für Jung und Alt zu werden.
Bad Orb
Innenstadt
10:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 31.03.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

April 2020
Mittwoch, 01.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 02.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 03.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 04.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 05.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Märchenstadtführung mit dem König Drosselbart
Offene Führung durch Steinaus Altstadt mit dem wandlungsfähigen König Drosselbart. Tickets im Verkehrsbüro.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 06.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 07.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 08.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Stadtführung für Kinder zum Mitmachen
Langeweile in den Osterferien muss nicht sein! Die Stadt Steinau bietet allen interessierten Kindern eine offene märchenhafte Mitmach-Stadtführung. Sie werden von der Hexe auf verschlungenen Wegen durch die Stadt gelockt. Sie folgen, ganz wie Hänsel und Gretel, Kieselsteinen zu vielen spannenden Orten. Auch das Hexenhäuschen darf nicht fehlen, dort müssen sich die jungen Besucher verschiedenen Aufgaben stellen.
Tickets gibt es im Verkehrsbüro.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 09.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 10.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 11.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 12.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 13.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 14.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 15.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Mitmach-Stadtführung für Kinder
"Geh mit uns nach Bremen, da kannst du Stadtmusikant werden", sagt der Esel und zieht mit Hund, Katze und Hahn los. Wer möchte nicht einmal selbst in die Rolle der Bremer Stadtmusikanten schlüpfen und am Ende noch einen großen Sieg gegen eine Räuberbande erringen? Am Mittwoch, 15. April 2020 nimmt die Gästeführerin Renate Ulrich alle Kinder, die sich um 14 Uhr am Märchenbrunnen einfinden, mit auf eine unterhaltsame, märchenhafte Reise von einer Sehenswürdigkeit der Brüder-Grimm-Stadt zur nächsten. Die Kinder, gerne auch Erwachsene, werden aktiv in die Führung einbezogen. Tickets gibt es im Verkehrsbüro.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 16.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 17.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 18.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 19.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 20.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 21.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 22.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 23.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 24.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 25.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 26.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 27.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 28.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 29.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 30.04.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mai 2020
Freitag, 01.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 02.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 03.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zeitreise in Ludwig Emil Grimms Steinau
Die Gästeführerin Heike Lifka wird sie abholen zu einem spannenden Rundgang durch das Steinau des jüngsten Grimm-Bruders Ludwig Emil. Ludwig Emil Grimm zählt zu den bedeutendsten deutschen Zeichnern und Radierern des 19. Jahrhunderts. Auf einer seiner Reisen in die Stadt seiner Kindheit entstand die "Reiserolle", skizzenhafte Eindrücke seiner Erlebnisse. Auf den Spuren dieser Reiserolle können die Besucher herausfinden, ob die winkligen Gassen, die schönen Plätze, die stattlichen Gasthäuser noch heute an Ort und Stelle sind: eine Zeitreise durch Steinau, gesehen durch die Augen eines Künstlers und Reisenden. Das Reisen auf den holprigen Straßen vor mehr als 150 Jahren ist ebenfalls Thema der Führung.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 04.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 05.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 06.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 07.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 08.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 09.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 10.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Info-Tag und offenes Kurhaus
Unser Info-Tag bietet die optimale Gelegenheit das Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum sowie unsere Ayurveda Akademie in Birstein persönlich kennenzulernen.
Genießen Sie einen interessanten Tag mit kostenlosen Vorträgen, Schnuppermassagen, individueller Kur- und Ausbildungsberatung und leckeren Kostproben aus unserer Bio-zertifizierten Ayurveda-Küche.

Im AyurCafé erwarten Sie leckere Ayurveda-Bio-Kuchen sowie Kaffee- und Chai-Tee-Spezialitäten. Unser hauseigener Shop bietet eine hochwertige Auswahl an ayurvedischen Produkten für Leib und Seele.
Birstein-Obersotzbach
Forsthausstraße 6
11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 11.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 12.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 13.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 14.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 15.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 16.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 17.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Rumpelstilzchen
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Nachmittag wird das bekanne Märchen "Rumpelstilzchen" mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 7.50€ und für Kinder 5,50€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart-Therme BSS
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 18.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 19.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 20.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 21.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 22.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 23.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 24.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 25.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 26.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 27.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 28.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 29.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 30.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 31.05.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Juni 2020
Montag, 01.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 02.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 03.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 04.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 05.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Historische Stadtrechtsfeier
850 Jahre Stadtrechte, verliehen vom sagenumwobenen Rotbart, Kaiser Friedrich I, genannt Barbarossa: Dieses besondere Jubiläum feiert Gelnhausen im kommenden Jahr. Am Festwochenende vom 5.-7. Juni 2020 verwandelt sich die Gelnhäuser Altstadt wieder in eine mittelalterliche Stadt mit Trubel, Märkten, bevölkert von Tausenden Menschen in mittelalterlichen Gewändern.

Auf den Marktplätzen wird wieder historisches Marktleben gezeigt. Über 30.000 Besucher werden für das Festwochenende erwartet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit mittelalterlicher Musik und Schauspiel bietet zusammen mit der liebevoll dekorierten Altstadt eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Das im 5-Jahres-Zyklus stattfindende Fest ist inzwischen fest etabliert.

Damit die Historische Stadtrechtsfeier auch 2020 wieder zu einem herausragenden Ereignis wird, ist das Engagement der Bürger und Vereine gefragt: Wenn Sie Ideen haben, wie Sie sich an der Feier beteiligen können, melden Sie sich gerne bei uns, am besten per Mail unter stadtrechtsfeier@gelnhausen.de.

Sie sind Händler und möchten sich mit einem Stand für Waren, Essen oder historisches Handwerk oder als darstellender (Kunst-)Handwerker bewerben? Dann senden Sie uns gerne Ihre Bewerbung
Gelnhausen
Altstadt und Burgviertel Gelnhausen
14:00 Uhr - 22:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 06.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Historische Stadtrechtsfeier
850 Jahre Stadtrechte, verliehen vom sagenumwobenen Rotbart, Kaiser Friedrich I, genannt Barbarossa: Dieses besondere Jubiläum feiert Gelnhausen im kommenden Jahr. Am Festwochenende vom 5.-7. Juni 2020 verwandelt sich die Gelnhäuser Altstadt wieder in eine mittelalterliche Stadt mit Trubel, Märkten, bevölkert von Tausenden Menschen in mittelalterlichen Gewändern.

Auf den Marktplätzen wird wieder historisches Marktleben gezeigt. Über 30.000 Besucher werden für das Festwochenende erwartet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit mittelalterlicher Musik und Schauspiel bietet zusammen mit der liebevoll dekorierten Altstadt eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Das im 5-Jahres-Zyklus stattfindende Fest ist inzwischen fest etabliert.

Damit die Historische Stadtrechtsfeier auch 2020 wieder zu einem herausragenden Ereignis wird, ist das Engagement der Bürger und Vereine gefragt: Wenn Sie Ideen haben, wie Sie sich an der Feier beteiligen können, melden Sie sich gerne bei uns, am besten per Mail unter stadtrechtsfeier@gelnhausen.de.

Sie sind Händler und möchten sich mit einem Stand für Waren, Essen oder historisches Handwerk oder als darstellender (Kunst-)Handwerker bewerben? Dann senden Sie uns gerne Ihre Bewerbung
Gelnhausen
Altstadt und Burgviertel
10:00 Uhr - 22:00 Uhr
Details anzeigen
Saltatio Mortis
Foto: Robert Eikelpoth

Im Jahr 2000 begann auf der Burg Ronneburg im Main-Kinzig-Kreis die Erfolgsgeschichte einer Band, die längst zur musikalischen Spitze in der Mittelalterszene zählt: Saltatio Mortis wird auch bei der Historischen Stadtrechtsfeier der Stadt Gelnhausen 2020 der musikalische Top-Act im umfangreichen Rahmenprogramm sein. Am Samstag, 6. Juni 2020, werden die Musiker ab 20 Uhr an der Kaiserpfalz das mittelalterliche Spektakel rocken. Karten gibt es ab sofort zum Preis von je 48,50 Euro in der Tourist-Info in Gelnhausen und beim Druck- und Pressehaus Naumann. (Bestellungen über www.eventim.de zuzüglich Vorverkaufsgebühr).

Möchte man die Entwicklung von Saltatio Mortis in wenigen Worten beschreiben, so würden Begriffe wie "zielstrebig, klare Kante, kompromisslos, modern, publikumsnah, ehrlich, sozialkritisch oder ruhelos und unaufhaltsam" am ehesten zutreffen. Der rasante Aufstieg der Band ist nicht unbegründet und kommt nicht zufällig daher. Längst haben sie frühere musikalische Wurzeln verlassen und sich geöffnet, weiterentwickelt und ihren eigenen Stil gefunden, sowohl musikalisch auch als inhaltlich. Sie haben sich zu einer etablierten Größe unter den deutschsprachigen Rockbands entwickelt. Waren früher die Clubs der Republik ihr Zuhause, sind es inzwischen Konzerthallen, die meistens restlos ausverkauft sind.
Man könnte die Jungs um Sänger Alea auch als wahres Chamäleon bezeichnen. Ob auf Festivals wie dem Wacken, Deichbrand, Mera Luna, Rockavaria, Summerbreeze, Open Flair oder Taubertal, die Jungs wissen, wie sie mit zeitgenössischer, aktueller Rockmusik und ihrem Publikum umzugehen haben und diese ausnahmslos zu einer eingeschworenen, verschweißten Gemeinschaft vor der Bühne versammeln, damit am Ende alle ihren Spaß haben: Musiker, Publikum, Veranstalter. Und wenn ihre beeindruckende Pyro- und Feuershow "gezündet" wird, gibt es ohnehin kein Halten mehr.
Mit ihrem aktuellen Album "Brot und Spiele" (Universal) haben sie es geschafft, was nur wenigen Bands aus Deutschland zuvor gelungen ist. Zum dritten Mal in Folge konnte sich Saltatio Mortis auf Platz 1 der offiziellen deutschen Albumcharts festsetzen, das Album "Zirkus Zeitgeist" erreichte Goldstatus in Deutschland und "Brot und Spiele" ist ebenfalls auf dem besten Weg zu "Gold". Songs wie das punkige "Große Träume", der Wachrüttler "Dorn im Ohr" oder sozialkritische Songs wie "Besorgter Bürger"oder "Sie tanzt allein"; treffen den Nerv der Zeit und der heutigen Jugend. Zwischen Dudelsack und Punk, Vergangenheit und Moderne hat die Band den musikalischen Königsweg gefunden. Und so wir es am 6. Juni 2020 auch in Gelnhausen heißen: Die Spiele können beginnen.
Gelnhausen
Burgstraße 34, An der Kaiserpfalz
20:00 Uhr - 22:30 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 07.06.2020
Zum 70. Geburtstag des Künstlers Clemens Strugalla
Der Künstler Clemens Strugalla ist in Steinau an der Straße kein Unbekannter, hat er doch bereits im Rahmen der Ausstellungen der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Werke im Museum Brüder Grimm-Haus Steinau präsentiert. Nun gibt es eine Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Künstlers. Clemens Strugalla wurde 1950 im Vogtland geboren, studierte Kunst- und Werkpädagogik in Braunschweig, wurde 1977 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler, ist Mitglied der Frankfurter Künstlergesellschaft und erhielt 2005 den Cläre-Roeder-Münch-Preis. Die menschliche Figur, der Körper, steht in Zeichnung, Plastik und Skulptur im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung: Haltungen, Beziehungen, Verhältnisse, Abhängigkeiten und Widersprüche. In der Einzelfigur und Gruppenkomposition wie auch im Portrait bestimmen die Themen aus Geschichte und Gegenwart die Arbeiten für öffentliche Gebäude und Plätze für Groß- und Kleinplastik.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Historische Stadtrechtsfeier
850 Jahre Stadtrechte, verliehen vom sagenumwobenen Rotbart, Kaiser Friedrich I, genannt Barbarossa: Dieses besondere Jubiläum feiert Gelnhausen im kommenden Jahr. Am Festwochenende vom 5.-7. Juni 2020 verwandelt sich die Gelnhäuser Altstadt wieder in eine mittelalterliche Stadt mit Trubel, Märkten, bevölkert von Tausenden Menschen in mittelalterlichen Gewändern.

Auf den Marktplätzen wird wieder historisches Marktleben gezeigt. Über 30.000 Besucher werden für das Festwochenende erwartet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit mittelalterlicher Musik und Schauspiel bietet zusammen mit der liebevoll dekorierten Altstadt eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Das im 5-Jahres-Zyklus stattfindende Fest ist inzwischen fest etabliert.

Damit die Historische Stadtrechtsfeier auch 2020 wieder zu einem herausragenden Ereignis wird, ist das Engagement der Bürger und Vereine gefragt: Wenn Sie Ideen haben, wie Sie sich an der Feier beteiligen können, melden Sie sich gerne bei uns, am besten per Mail unter stadtrechtsfeier@gelnhausen.de.

Sie sind Händler und möchten sich mit einem Stand für Waren, Essen oder historisches Handwerk oder als darstellender (Kunst-)Handwerker bewerben? Dann senden Sie uns gerne Ihre Bewerbung
Gelnhausen
Altstadt und Burgviertel
10:00 Uhr - 22:00 Uhr
Details anzeigen
Märchenstadtführung mit dem Gestiefelten Kater
Statt Rebhühner zu jagen macht sich unser Gestiefelter Kater auf die Jagd nach Gästen und zeigt ihnen während einer offenen Märchen-Stadtführung historische Gebäude und Plätze, enge Gassen und verborgene Winkel der geschichtsträchtigen Steinauer Innenstadt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Markplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 13.06.2020
Picknickkonzert
Sommerliches Konzert der Chorgemeinschaft "Vorwärts" vor der Kulisse des Brüder Grimm-Hauses. Mitbringen von Picknickkörben erwünscht!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
14:00 Uhr
Details anzeigen

Juli 2020
Sonntag, 05.07.2020
Zeitreise in Ludwig Emil Grimms Steinau
Stationen der unterhaltsamen Führung sind die Plätze, die der Zeichner und Radierer Ludwig Emil Grimm, jüngster Bruder der berühmten Märchensammler Jacob und Wilhelm Grimm, bei einer Reise nach Steinau skizzenhaft festgehalten hat. Ein Vergleich zwischen dem damaligen und heutigen Steinau bringt erstaunliche Ergebnisse. Auch das Reisen an sich, insbesondere auf der Handelsstraße Frankfurt-Leipzig, wird in der neuen Führung thematisiert.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 12.07.2020
Hänsel und Gretel
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Nachmittag wird das bekanne Märchen "Hänsel und Gretel" mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 7.50€ und für Kinder 5,50€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart-Therme BSS
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 15.07.2020
Mitmachstadtführung für Kinder
Ferienangebot für Kinder in den hessischen Sommerferien: eine spannende Führung durch die Stadt Steinau, bei der die Gäste aktiv beteiligt werden. Erwachsene sind ebenfalls willkommen.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 18.07.2020
Märchenspiel "Die Bremer Stadtmusikanten"
Die beliebte Gruppe "Theater im Museum" zeigt im Vorfeld des Märchensonntags "Die Bremer Stadtmusikanten" als munteres Märchenspiel im Amtshof.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 19.07.2020
Märchenspiel "Die Bremer Stadtmusikanten"
Open-Air-Theater für die ganze Familie im Amtshof Steinau: Das berühmte Märchen von Esel, Hund, Katze und Hahn lustig umgesetzt von der Truppe "Theater im Museum".
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 25.07.2020
Märchenspiel "Die Bremer Stadtmusikanten"
Im Vorfeld des Märchensonntags zeigt die Gruppe "Theater im Museum" das Märchen von den "Bremer Stadtmusikanten" als munteres Open-Air-Spiel im Amtshof Steinau.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 26.07.2020
Märchenspiel "Die Bremer Stadtmusikanten"
Im Vorfeld des Märchensonntags zeigt die Gruppe "Theater im Museum" das Märchen von den "Bremer Stadtmusikanten" als munteres Open-Air-Spiel im Amtshof Steinau.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 31.07.2020
Alt - und nichts mehr wert? Von wegen!
Die Erzählerinnen und Erzähler des Märchenkreises Bergwinkel stimmen mit dem Erzählabend auf den 19. Steinauer Märchensonntag "Die Bremer Stadtmusikanten" ein mit Märchen von Freundschaft, Alter und neuen Zielen.
Steinau a. d. Str.
Am Kumpen 2-4, Theatrium Steinau
20:00 Uhr
Details anzeigen

August 2020
Samstag, 01.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 02.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
19. Märchensonntag "Die Bremer Stadtmusikanten"
Ein buntes Straßenfest für die ganze Familie in der Altstadt Steinaus: Theater, Märchenerzählungen, Musik, Walk Acts, Kinderprogramm rund um Esel, Hund, Katze und Hahn.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 03.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 04.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 05.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 06.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 07.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 08.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 09.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 10.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 11.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 12.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Mitmach-Stadtführung für Kinder
Die Brüder-Grimm-Stadt Steinau bietet Kindern während der hessischen Sommerferien eine unterhaltsame Stadtführung zum Mitmachen an.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 13.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 14.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 15.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 16.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 17.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 18.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 19.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 20.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 21.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 22.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
11. Mittelalterspektakel Steinau
Zum 11. Mal gibt es mittelalterlichen Flair im Schlosshof, Hirschgraben, auf dem Marktplatz "Am Kumpen" und auf den Kinzigwiesen.
Samstag: 11 - 22 Uhr
Sonntag: 11 - 18 Uhr
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
11:00 Uhr - 22:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 23.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
11. Mittelalterspektakel Steinau
Zum 11. Mal gibt es mittelalterlichen Flair im Schlosshof, Hirschgraben, auf dem Marktplatz "Am Kumpen" und auf den Kinzigwiesen.
Samstag: 11 - 22 Uhr
Sonntag: 11 - 18 Uhr
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 24.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 25.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 26.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 27.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 28.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 29.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 30.08.2020
Ausstellung: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Ausstellung aus Bremen im Museum Brüder Grimm-Haus!
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

September 2020
Sonntag, 06.09.2020
Märchenstadtführung mit Mutter Geiß
Mutter Geiß aus dem Märchen "Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" führt alle interessierten Gäste auf den Spuren ihres Märchens durch die Gassen der Steinauer Altstadt.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 12.09.2020
Dr. Faust
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Abend wird eine Puppenspiel-Variante des bekannten Doktor Faust in traditioneller Guckkastenbühne mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 9,00€ und für Schüler/Studenten 7,00€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart Therme BSS
19:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 13.09.2020
Die Salzprinzessin
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Nachmittag wird das tschechische Märchen "Die Salzprinzessin" mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 7.50€ und für Kinder 5,50€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart-Therme BSS
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 19.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 20.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 21.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 22.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 23.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 24.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 25.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 26.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 27.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 28.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 29.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 30.09.2020
28. Steinauer Puppenspieltage
Zu dem beliebten Festival kommen zum 28. Mal Figurentheaterbühnen aus ganz Deutschland nach Steinau an der Straße. Sie zeigen Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf dem Programm stehen unter anderem das Eröffnungsfrühstück, die Steinauer Premiere, die Lange Figurentheater-Nacht und das Dinnertheater.

Festival vom 19.09. - 30.09.2020, verschiedene Anfangszeiten. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf https://www.steinau.eu
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70
20:00 Uhr
Details anzeigen

Oktober 2020
Sonntag, 04.10.2020
Zeitreise in Ludwig Emil Grimms Steinau
Eine etwas andere Führung durch die Brüder-Grimm-Stadt Steinau - eine Führung durch Raum und Zeit - findet am Sonntag, 4. Oktober 2020 statt. Ein Reisender des 19. Jahrhunderts, Ludwig Emil Grimm, der jüngste Bruder von Jacob und Wilhelm Grimm, kommt auf seiner Reise von Kassel nach Nürnberg durch seine ehemalige Heimatstadt Steinau. Die Stadtführerin Renate Ulrich versetzt die Besucher in die Zeit von vor hundertfünfzig Jahren, als das Unterwegssein mit dem Zug und der Kutsche noch beschwerlich war. Als bedeutender Zeichner und Radierer fertigt Ludwig Emil treffende Skizzen von seinen Eindrücken und Erlebnissen an. Auf den Spuren dieser sogenannten Reiserolle folgen die interessierten Gäste der Stadtführerin in das Steinau des 19. Jahrhunderts, sehen die Gebäude und Straßen durch die Augen eines Künstlers und Reisenden seiner Zeit.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 07.10.2020
Mitmachstadtführung für Kinder
Ferienangebot für Kinder in den hessischen Herbstferien: Unsere Stadtführerin nimmt alle Kinder, die sich rechtzeitig am Märchenbrunnen einfinden, mit auf eine unterhaltsame, märchenhafte Reise von einer Sehenswürdigkeit der Brüder-Grimm-Stadt zur nächsten. Die Kinder, gerne auch Erwachsene, werden aktiv in die Führung einbezogen.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 14.10.2020
Mitmachstadtführung für Kinder
Steinau hat viele Brunnen. In einem der Brunnen lebt der Froschkönig. Zusammen mit dem frechen Frosch führt Gästeführerin und Märchenerzählerin Sylvia Monhoff-Keweloh alle interessierten Kinder (gerne auch Erwachsene) durch die Brüder-Grimm-Stadt Steinau. Eine goldene Kugel, Wasser in verschiedenster Form, die Brüder Grimm und das Schloss spielen eine besondere Rolle.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 70, Märchenbrunnen Marktplatz "Am Kumpen"
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 16.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
731. Steinauer Katharinenmarkt
1290 verlieh König Rudolph I. von Habsburg dem Ort an des Reiches Straße die Stadt- und Marktrechte. Seither fand alljährlich am 25. November zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt, der Heiligen Katharina von Alexandria, der Katharinenmarkt statt. Er ist einer der ältesten Märkte im weiten Umkreis von Steinau an der Straße. Mittlerweile wird der Markt immer an dem Wochenende um den 3. Sonntag im Oktober abgehalten.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
18:30 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 17.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
731. Steinauer Katharinenmarkt
1290 verlieh König Rudolph I. von Habsburg dem Ort an des Reiches Straße die Stadt- und Marktrechte. Seither fand alljährlich am 25. November zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt, der Heiligen Katharina von Alexandria, der Katharinenmarkt statt. Er ist einer der ältesten Märkte im weiten Umkreis von Steinau an der Straße. Mittlerweile wird der Markt immer an dem Wochenende um den 3. Sonntag im Oktober abgehalten.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
18:30 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 18.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
731. Steinauer Katharinenmarkt
1290 verlieh König Rudolph I. von Habsburg dem Ort an des Reiches Straße die Stadt- und Marktrechte. Seither fand alljährlich am 25. November zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt, der Heiligen Katharina von Alexandria, der Katharinenmarkt statt. Er ist einer der ältesten Märkte im weiten Umkreis von Steinau an der Straße. Mittlerweile wird der Markt immer an dem Wochenende um den 3. Sonntag im Oktober abgehalten.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
18:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 19.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 20.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 21.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 22.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 23.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 24.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 25.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 26.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 27.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 28.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 29.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 30.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 31.10.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

November 2020
Sonntag, 01.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zwei Museen - ein Erlebnis
In der kälteren Jahreszeit bietet es sich an, die offenen Führungen nach drinnen zu verlegen, wo es warm und trocken ist. Daher findet am Sonntag, 1. November 2020 um 14 Uhr eine offene Führung durch die beiden Steinauer Museen am Amtshof statt. Die Gästeführerin vermittelt einen umfassenden Eindruck vom Museum Brüder Grimm-Haus Steinau, in dem sich alles um die Familie Grimm und um Märchen dreht. Auch das Museum Steinau - das Museum an der Straße wird erkundet, dort erfahren die Besucher viel über das Reisen auf der Handelsstraße Frankfurt - Leipzig und über das regionale Töpferhandwerk vom Mittelalter bis in das frühe 20. Jahrhundert. Die Führung dauert anderthalb Stunden.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Foyer des Museums Brüder Grimm-Haus
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 02.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 03.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 04.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 05.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 06.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Der Schalk im Nacken - Märchen von Schelmen
Ein Märchenabend mit Märchen von Schelmen, Narren und lustigen Weibern mit den Erzählerinnen Margot Dernesch, Mariéle Syllwasschy und Brigitte Uffelmann im Remisenkeller des Brüder Grimm-Hauses.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
19:30 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 07.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 08.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Der gestiefelte Kater
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Nachmittag wird das bekanne Märchen "Der gestiefelte Kater" mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 7.50€ und für Kinder 5,50€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart-Therme BSS
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 09.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 10.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 11.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 12.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 13.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 14.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 15.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 16.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 17.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 18.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 19.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 20.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 21.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 22.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 23.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 24.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 25.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 26.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 27.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Steinauer Weihnachtsmarkt
Alljährlich verwandeln sich Schloss, Marktplatz, Rathaus und Museum Brüder Grimm-Haus der Grimmstadt in ein Weihnachtsmärchen. Glänzender Lichterschmuck, herrlicher Duft nach Gebäck und Glühwein und das stimmungsvolle Ambiente ziehen kleine und große Besucher in ihren Bann. Der Steinauer Weihnachtsmarkt hat sich zu einem der schönsten Märkte der Spessartregion entwickelt. Ein Besuch des Marktes lässt sich gut mit dem Besuch des Museums Brüder Grimm-Haus und einer Vorstellung im Theatrium Steinau verbinden. Es gibt musikalische Darbietungen in der Katharinenkirche am Marktplatz, Kunsthandwerkerstände, Apfelpunsch aus Äpfeln der Region, viel Hausgemachtes, Märchenerzählen und vieles mehr.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
17:30 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 28.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Steinauer Weihnachtsmarkt
Alljährlich verwandeln sich Schloss, Marktplatz, Rathaus und Museum Brüder Grimm-Haus der Grimmstadt in ein Weihnachtsmärchen. Glänzender Lichterschmuck, herrlicher Duft nach Gebäck und Glühwein und das stimmungsvolle Ambiente ziehen kleine und große Besucher in ihren Bann. Der Steinauer Weihnachtsmarkt hat sich zu einem der schönsten Märkte der Spessartregion entwickelt. Ein Besuch des Marktes lässt sich gut mit dem Besuch des Museums Brüder Grimm-Haus und einer Vorstellung im Theatrium Steinau verbinden. Es gibt musikalische Darbietungen in der Katharinenkirche am Marktplatz, Kunsthandwerkerstände, Apfelpunsch aus Äpfeln der Region, viel Hausgemachtes, Märchenerzählen und vieles mehr.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
17:30 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 29.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Steinauer Weihnachtsmarkt
Alljährlich verwandeln sich Schloss, Marktplatz, Rathaus und Museum Brüder Grimm-Haus der Grimmstadt in ein Weihnachtsmärchen. Glänzender Lichterschmuck, herrlicher Duft nach Gebäck und Glühwein und das stimmungsvolle Ambiente ziehen kleine und große Besucher in ihren Bann. Der Steinauer Weihnachtsmarkt hat sich zu einem der schönsten Märkte der Spessartregion entwickelt. Ein Besuch des Marktes lässt sich gut mit dem Besuch des Museums Brüder Grimm-Haus und einer Vorstellung im Theatrium Steinau verbinden. Es gibt musikalische Darbietungen in der Katharinenkirche am Marktplatz, Kunsthandwerkerstände, Apfelpunsch aus Äpfeln der Region, viel Hausgemachtes, Märchenerzählen und vieles mehr.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80
17:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 30.11.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dezember 2020
Dienstag, 01.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 02.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 03.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 04.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 05.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 06.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zwei Museen - ein Erlebnis
Nahe beieinander liegen, mitten in Steinau, im Amtshof, zwei hervorragende Museen: das Museum Brüder Grimm-Haus und das Museum Steinau - das Museum an der Straße. Gäste aus allen Ländern der Welt kommen nach Steinau, um das Museum Brüder Grimm-Haus zu besuchen, das einst die Wohnstätte der Familie Grimm war. Die Besucher erwartet ein modernes Museum zum Leben und Werk der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm sowie des jüngeren Bruders Ludwig Emil Grimm. Gäste können in Märchenwelt der Grimms eintauchen, wertvolle Bücher und Illustrationen betrachten sowie Märchen hören und fühlen. Beispielsweise sind nahezu 200 Rotkäppchen zu entdecken!
Mit nur wenigen Schritten über den Hof, kommt man zur ehemalige Scheune der Grimms. Sie war ein beliebter Spielplatz der berühmten Brüder. Die Originalleiter, auf der die Grimmkinder zum Leidwesen ihrer Mutter hinauf- und hinunterkletterten, ist heute noch zu sehen und anzufassen. Im Jahr 2006 wurde die einstige Amtsscheune zum Museum Steinau - dem Museum an der Straße umgestaltet. Das barrierefreie Museum beleuchtet die Rolle der Stadt Steinau als typische Station an der alten Handelsstraße von Frankfurt am Main nach Leipzig. Diese Route bildete über viele Jahrhunderte die große West-Ost-Achse des Reiches und ihr verdankt die Stadt Steinau ihren Namenszusatz "an der Straße". Zahllose Menschen sind über die Straße gezogen, durch Steinau gekommen, haben hier übernachtet, ihre Wagen reparieren lassen und ihre Eindrücke von der Stadt mit auf die weite Reise genommen. Das Museum ist deutschlandweit das einzige, das sich der berühmten Handelsstraße widmet.
Eine Abteilung des Hauses ist zur Darstellung des regionalen Töpferhandwerks vom Mittelalter bis in das frühe 20. Jahrhundert eingerichtet. Steinaus Töpferwaren wurden weit über seine Grenzen hinaus bis nach Sachsen und Westfalen verkauft.
Die offene Führung bietet die Gelegenheit, beide Museen auf unterhaltsame Weise zu entdecken.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Foyer des Museums Brüder Grimm-Haus
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Details anzeigen

Montag, 07.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 08.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 09.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 10.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 11.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 12.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 13.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 14.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 15.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 16.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 17.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 18.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 19.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 20.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 21.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 22.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 23.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 24.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 25.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 26.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 27.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 28.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 29.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Frau Holle
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Nachmittag wird das bekanne Märchen "Frau Holle" mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 7.50€ und für Kinder 5,50€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart-Therme BSS
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen
Dr. Faust
Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe spielt nun regelmäßig im historischen Konzertsaal in der Spessart Therme Bad Soden. An diesem Abend wird eine Puppenspiel-Variante des bekannten Doktor Faust in traditioneller Guckkastenbühne mit Marionetten zu sehen sein. Der Eintritt kosten für Erwachsene 9,00€ und für Schüler/Studenten 7,00€. Kurkartenbesitzer erhalten 1€ Rabatt.
Bad Soden-Salmünster
hist. Konzertsaal, Spessart Therme BSS
19:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 30.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 31.12.2020
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Januar 2021
Freitag, 01.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 02.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 03.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 04.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 05.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 06.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 07.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 08.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 09.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 10.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 11.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 12.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 13.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 14.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 15.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 16.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 17.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 18.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 19.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 20.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 21.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 22.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 23.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 24.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 25.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 26.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 27.01.2021
Robert Sterl - Ein Maler aus Dresden in Hessen
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus mit Werken des Malers und Grafikers.
Steinau a. d. Str.
Brüder-Grimm-Straße 80, Museum Brüder Grimm-Haus
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen


Optimale Präsentation für Tourismusorganisationen - Layout urheberrechtlich geschützt
Entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tourismusverband e.V. (Berlin)
© 2006 - 2020 SECRA Bookings GmbH, Neustadt/Ostsee | Datenschutz