Märchenpfad Hanau

Nach einem Bildhauerwettbewerb mit Künstlerinnen und Künstlern wurden im Frühjahr 2016 zehn Märchenskulpturen in der Innenstadt realisiert. Zusammen mit den Orten der einstigen Geburts- und Wohnhäuser der Familie Grimm und dem Nationaldenkmal auf dem Neustädter Marktplatz bilden sie den „Hanauer Märchenpfad“. Die Skulpturen zeigen „Märchen aus der Maingegend“, die den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm einst von Jeanette, Amalie und Marie Hassenpflug für ihre berühmte Sammlung der Kinder- und Hausmärchen erzählt worden sind, u.a. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, Tischlein deck Dich, Rotkäppchen, Dornröschen, Schneewitchen, Brüderchen und Schwesterchen und König Drosselbart.